Das beste Sounddeck bis (fast) 500 Euro

Test Soundbar und Soundbase: Testsieger Nubert nuPro AS-250
  • Test: Soundbase bis (fast) 500 Euro – Testsieger Nubert nuPro AS-250

Das beste Sounddeck zum moderaten Preis um 500 Euro ist die nuPro AS-250 von Nubert – auch wenn sie die Preisgrenze von 500 Euro etwas sprengt. Doch die nuPro AS-250 ist jeden Cent wert, denn was die schwäbischen Lautsprecher-Spezialisten da unter den Fernseher gestellt haben, setzt klanglich wie bei der Verarbeitung Maßstäbe.

Update 23. März 2017

Das Nubert nuPro AS-250 ist für uns weiterhin das beste Sounddeck bis 500 Euro.

Weitere Updates anzeigen
Einklappen
18. Juli 2016

Die Unwetterschäden beim schwäbischen Audio-Spezialisten Nubert  sind offenbar behoben, und auch unsere Sounddeck Empfehlung ist wieder lieferbar. Der Dauerbrenner nuPro AS-250 ist zumindest beim Hersteller wieder verfügbar.

28. Mai 2016

Der nuPro AS-250 in weiß ist auf der Webseite des Herstellers vorbestellbar, voraussichtliches Lieferdatum ist Anfang Juli, die Wartezeit versüßt Nubert mit einer Rabatt-Aktion.

1. April 2016

Wegen der hohen Nachfrage hat Nubert Lieferschwierigkeiten mit dem nuPro AS-250. Der Hersteller weist auf seiner Webseite darauf hin, dass das Sounddeck daher für „eine längere Zeit“ nicht lieferbar sein wird.

Flachbildschirme stehen meistens nach wie vor auf ihrem angestammten Platz auf einem Sideboard oder einer ähnlichen Vorrichtung. Diese Stellfläche lässt sich  prima nutzen, um mit Hilfe eines Sounddecks den dünnen Ton der schmalen Fernseher aufzupeppen.

Sounddeck statt Soundbar

Im Gegensatz zur Soundbar, die unterhalb des Flachbildschirms an der Wand befestigt, oder, rank und schlank wie sie ist, davor platziert wird, kann der Fernseher dank ihrer größeren Gehäusetiefe direkt auf das Sounddeck gestellt werden.

Da ein Sounddeck – auch Soundbase oder Soundplate genannt – über mehr Gehäusevolumen und größere Lautsprecher-Chassis als eine klassische Soundbar verfügt, kann man mit ihnen meist sogar den Subwoofer einsparen. Auf Wunsch lassen sich Sounddecks dennoch oft zusätzlich mit einem Basswürfel erweitern.

Bei einigen dieser Soundsysteme ist allerdings Vorsicht geboten: Wenn die Soundbase nach dem Downfire-Prinzip die tiefen Töne nach unten abstrahlt, kann das dazu führen, dass das Sideboard oder Fernsehmöbel unter Umständen unkontrolliert mitschwingt.

Das kann sich durchaus positiv auf den Klang auswirken, andererseits aber auch zu schwammigem, unkontrollierbarem Tiefbassgrummeln führen. Konstruktionen, die wie unser Favorit, die nuPro AS-250 von Nubert, den Bass zur Seite abstrahlen, haben dieses Problem, ebenso wie nach hinten abstrahlende Tieftöner, nicht.

  Nächste Seite
Seite 1Sounddeck statt Soundbar
Seite 2Testsieger: Nubert nuPro AS-250
Seite 3Nubert nuPro AS-250 im Test – was sagen die Anderen?
Seite 4Alternativen und Fazit

Kommentare

1 Kommentar zu "Das beste Sounddeck bis (fast) 500 Euro"

avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste

Hörte ich viel gutes von 🙂 Gut ist es wenn man TV auf selbiger platzieren kann ……… wegen der Standfläche……

wpDiscuz