Alternativen

Auch wenn das Galaxy Tab S3 für uns zur Zeit die Nase vorn hat – auch andere Mütter haben schöne Töchter. Das gilt bei Android-Tablets umso mehr, da hier letztlich alle Hersteller mit den selben Zutaten kochen. Ein Blick über den Tellerrand hinaus lohnt also.

Kleine Alternative: Sony Xperia Z3 Compact

Wasserfest und dünn

Sony Xperia Z3 Tablet Compact
Test: Android-Tablet: Sony Xperia Z3 Tablet Compact
Das Xperia Z3 Tablet Compact ist zwar schon etwas älter, kann aber in vielen Punkten immer noch gut mithalten

Im direkten Vergleich zum kompakten 8-Zoll-Modell sehen wir derzeit vor allem Sonys Xperia Z3 Tablet Compact als starken Konkurrenten.

Das Z3 Compact hat zwar schon gut ein Jahr auf dem Buckel und ist nicht ganz so schnell wie unser Samsung-Favorit. Dafür liefert Sony ein ebenso leichtes und dünnes Tablet. Außerdem punktet das Z3 Compact mit einem wasserfesten Gehäuse – ein Film in der Badewanne oder eine Runde Candy Crush im Swimming Pool ist damit problemlos möglich.

Auch in Sachen Akkulaufzeit liegt das Sony-Tablet knapp vor unserem Favoriten. Dafür gefällt uns das Display beim Galaxy Tab S2 besser.

In der 16-Gigabyte-Version ist das Xperia Z3 Compact allerdings deutlich günstiger als das Galaxy Tab S2. Wer nicht viel Speicher braucht, kann hier Geld sparen.

Zu teuer: Sony Xperia Z4

Heiße Flunder

Sony Xperia Z4
Test: Android-Tablet: Sony Xperia Z4
Schick, dünn und wasserfest - wird aber schnell sehr heiß und dann drosselt der Prozessor.

Das Sony Xperia Z4 Tablet sehen wir dagegen wegen seines hohen Preises und den Problemen mit dem verbauten Qualcomm Snapdragon S810 als eher maue Alternative zum Samsung Galaxy Tab S2.

Es bietet zwar ein helles Display und eine grundsätzlich gute Arbeitsgeschwindigkeit, allerdings neigt der Prozessor dazu, unter Last viel Hitze zu entwickeln. In der Praxis führt das nicht nur dazu, dass die Leistung des Tablet-PCs bei anspruchsvollen Apps vorübergehend gedrosselt wird, auch das Gehäuse wird unangenehm heiß – hier fordert die dünne Bauweise des Xperia Z4 ihren Tribut.

Auch wenn andere Tester, wie die von Computer Bild oder AreaMobile, sich nicht an der Hitzeentwicklung stören und teils sehr gute Wertungen für das Sony-Tablet vergeben – wir finden, mit dem Galaxy Tab S2 fährt man nicht nur besser, sondern auch erheblich günstiger.

Dauerläufer: Yoga Tab 3 Plus

Ausdauernd und aufstellbar

Lenovo Yoga Tab 3 Plus
Test Android-Tablet: Lenovo Yoga Tab 3 Plus
Mit Riesen-Akku und integriertem Standfuß liefert Lenovo viel Tablet für's Geld.

Eine interessante Alternative zum Samsung Galaxy Tab S2 liefert Lenovo mit dem Yoga Tab 3 Plus. Die neueste Version der ikonischen Yoga-Tablets bietet ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten. Damit bietet es eine ähnlich tolle Bildschärfe wie unser Testsieger.

Angetrieben wird es wie unser Favorit von einem Qualcomm Snapdragon 652. Ein absolutes Highlight ist der in den praktischen Standfuß integrierte Akku. Er liefert genug Strom, um das Lenovo-Tablet bis zu 18 Stunden ununterbrochen zu nutzen – hier hält kein anderer Hersteller mit. Im Gegenzug ist das Tablet mit rund 640 Gramm allerdings ein Schwergewicht.

Punkten kann Lenovo zudem bei den integrierten Boxen mit Unterstützung für Dolby Atmos. Zusammen mit dem tollen Display sorgt das Lenovo-Tablet für Kinoflair auf kleinem Raum. Da der Preis mit rund 300 Euro zudem überaus fair ausfällt, ist das Lenovo Yoga Tab 3 Plus eine tolle Tablet-Alternative, wenn rohe Leistung nicht die oberste Priorität darstellt.

Was gibt es sonst noch?

Huawei MediaPad

Das Huawei MediaPad M2 ist zwar ein sehr gutes Tablet, bei vielen Händlern aber nicht mehr lieferbar. Das hat einen guten Grund: Huawei mit dem MediaPad M3 einen Nachfolger angekündigt. Der hört sich auf jeden Fall interessant an, wir müssen aber noch einen Test abwarten, bevor wir ein endgültiges Urteil fällen.

Google Pixel C

Eine Sonderrolle in Sachen Tablet-Alternativen spielt das Google Pixel C. Das direkt von Google gefertigte Tablet ist vor allem an Android-Entwickler gerichtet, eignet sich durch die Top-Hardware und der unveränderten Android-Oberfläche aber auch für Android-Puristen. Ob die schnellen Updates und die gute Verarbeitung aber den hohen Preis wert sind, ist aus unserer Sicht fraglich.

Da Google auch kein Pixel C mit LTE-Mobilfunk anbietet und es nicht per microSD-Karte erweitert werden kann, ist das Google-Tablet wohl nur für echte Enthusiasten interessant.

Apple iPad

Und dann bleiben da natürlich noch die direkten Apple-Gegenstücke zum Samsung Galaxy Tab S2, namentlich das iPad Air 2 und das iPad Mini 4.

Allen Bemühungen von Google, Samsung und Co. zum Trotz liegt Apple in der Tablet-Benutzererfahrung für uns nach wie vor vorne, weshalb wir das iPad Air 2 auch nach wie vor als das beste Tablet sehen.

Zwar sind beide iPad-Modelle etwas schwerer und dicker als die Samsung-Flaggschiffe, in Sachen Performance, Akkulaufzeit und Verarbeitung halten sie aber locker mit oder liegen sogar vorne. Da Apple mit iOS 9 nun auch endlich ein akzeptables Multitasking auf die iPads gebracht hat, sind die typischen Samsung-Vorteile mittlerweile ebenso verschwunden.

Aber Sie hätten vermutlich nicht so weit gelesen, wenn auch ein iPad für Sie infrage käme. Bei der Frage „Android oder iPad?“ geht es vor allem darum, welches Betriebssystem man bevorzugt und wie weit man schon in der jeweiligen Welt investiert ist – und das wiederum ist vor allem eins: eine Geschmacksfrage.

Fazit

Das Samsung Galaxy Tab S2 ist elegant, schnell und punktet mit einem hervorragenden Display – aus diesem Grund ist es für uns das beste Android-Tablet. Sowohl das kleinere als auch das größere Modell sind dünner und leichter als die entsprechenden Pendants von Apple. Leider geht der Schlankheitswahn beim Design im Vergleich zum Vorgänger zulasten der Akkulaufzeit.

Wer keine Lust auf das iPad hat findet trotz Konkurrenz durch Sony, Huawei und Google im Tab S2 die nach wie vor beste Option – zumindest, bis es einen echten Nachfolger gibt.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Bei der Nutzung im Alltag ist die Akkulaufzeit meistens kein wirkliches Problem, durch den Tag kommt man damit eigentlich immer, und in der Nacht muss es eben an die Steckdose.

Die anderen Vorteile überwiegen. Unter dem Strich ist das Galaxy Tab S2 für uns zur Zeit das beste Android-Tablet, das man kaufen kann.

Pro & Kontra

Pro

  • Extem schlankes und stabiles Gehäuse
  • Tolles Display
  • Sinnvolle Software-Extras
  • Gute Performance

Contra

  • Durchwachsene Akkulaufzeit
  • Späte Android-Updates
Seite 1Testsieger: Samsung Galaxy Tab S2
Seite 2Sinnvolle Extras mit Update-Bremse
Seite 3Alternativen und Fazit

Samsung Galaxy Tab S2 Preisvergleich

Kommentare

23 Kommentare zu "Das beste Android-Tablet"

avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste

Ich bin für ipad pro

Hat android, ne?

Huawei Mediapad 2

Müll

Du bist

Ich bin zu Frieden mitn vorgänger

Ich bin fürs ipad air 2

Läuft leider nicht mit android 😀

Shield 2 ist eindeutig das beste tablet am markt

Ich bin zufrieden

Ich habe GALAXY tab4 bin sehr zufrieden

Ich hab das tab 4

Ich kenne nur Geschirrspül – Tab S

Engin Ezdi

Sogar der s1 hat bessere hardware

Kein Blitz.

Bestes ever. ..

Appel Air und Mini Tap 4 sind die allerbesten die habe ich

wpDiscuz