Mauspad Test:  Aufmacher Hama Wireless Charger Mauspad Xxl
test
Veröffentlicht:

Das beste Mauspad

Wir haben 13 Mauspads getestet. Dabei waren von bürotauglichen Modellen bis zu Gaming-Mauspads inklusive RGB-Beleuchtung eine große Bandbreite an Produkten vertreten. Das beste Mauspad für die meisten ist für uns das Wireless Charger Mauspad XXL von Hama. Es ist in dezentem Grau gehalten und macht damit sowohl im Büro als auch am heimischen Schreibtisch eine gute Figur. Das integrierte Qi-Ladepad ist zudem sehr praktisch, um nebenbei das Smartphone zu laden.

Sandra Sporer
Sandra Sporer
arbeitete schon während ihrem Anglistik-Studium als Autorin und Lektorin für das Autorennetzwerk von Burda Forward. Bei AllesBeste betreut sie die Themen Haushalt & Küche, Beauty sowie Baby & Kind.
Update Info-Service

Wir testen laufend neue Produkte und aktualisieren unsere Empfehlungen regelmäßig. Wenn Sie informiert werden möchten, sobald dieser Testbericht aktualisiert wird, tragen Sie einfach Ihre Email-Adresse ein.

Zwingend notwendig sind Mauspads in Zeiten optischer Mäuse nicht mehr, dennoch ist es nach wie vor durchaus sinnvoll, ein Mauspad zu nutzen – sei es im Büro oder am eigenen Schreibtisch. Zum einen sind die Unterlagen darauf ausgelegt, dass die Maus so ungehindert und flüssig wie möglich bewegt werden kann, und zum anderen ist die Schreibtischoberfläche so vor Kratzern und Abnutzung durch das ständige Hin- und Herbewegen geschützt. Einige Mauspads bieten außerdem nützliche Zusatzfunktionen wie eine Handgelenkstütze oder einen Bereich zum kabellosen Laden von Smartphone & Co.

Natürlich spielt auch die Optik keine ganz zu vernachlässigende Rolle. Gerade das Mauspad am heimatlichen Rechner ist für viele nicht nur funktionales Zubehör, sondern auch ein Ausdruck des eigenen Geschmacks. Bei der großen Vielfalt an Modellen schränkt allerdings auch das die Auswahl nur geringfügig ein.

Damit Sie direkt das richtige Mauspad für ihre Bedürfnisse finden, haben wir 13 Modelle getestet. Es sind sowohl Mauspads, die gut ins Büro passen, als auch verspieltere, farbenfrohere Varianten für den privaten Gebrauch vertreten. Auch einige Gaming-Mauspads sind dabei.

Kurzübersicht: Unsere Empfehlungen

Testsieger

Hama Wireless Charger Mauspad XXL

Test Mauspad: Hama Wireless Charger Mauspad XXL
Das Mauspad in dezentem Grau macht eine gute Figur auf jedem Schreibtisch und kommt inklusive Qi-Ladefunktion.

Das Hama Wireless Charger Mauspad XXL ist aus festem Kunststoff, der mit glattem Kunstleder überzogen ist. Die dezente, graue Farbe passt sich in so gut wie jedes Schreibtisch-Setup problemlos ein. Ausschlaggebend für den Testsieg war jedoch der integrierte Qi-Ladebereich. Das macht das Mauspad unterm Strich zwar etwas teurer, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Auch gut

Klim Mousepad XL

Test Mauspad: KLIM Mousepad XL
Dieses Modell ist Mauspad und Schreibtischunterlage in einem. Wer gerne etwas mehr Bewegungsfreiheit möchte, ist hier gut beraten.

Wer ein Mauspad möchte, das gleichzeitig auch als Schreibtischunterlage dient, ist mit dem Klim Mauspad XL gut beraten. In eher konservative Büros passt das an Gamer gerichtete Design zwar nicht, aber fürs Home Office eignet es sich hervorragend. Die Verarbeitung ist gut und die Mikrostruktur-Oberfläche angenehm glatt.

Mit Handgelenkstütze

Tecknet Mouse Pad mit Gelkissen

Test Mauspad: TECKNET Mouse Pad mit Gelkissen
Wer oft lange am PC arbeitet (oder zockt), für den lohnt sich dieses gut verarbeitete Mauspad mit Handgelenkstütze.

Beim stundenlangen Arbeiten oder Spielen leidet auf Dauer vor allem das Handgelenk. Das Tecknet Mouse Pad mit Gelkissen liefert eine gepolsterte Ablage für den Handballen und beugt dem Problem so vor. Das Mauspad ist in neutralem Schwarz sowie in Lila und Dunkelblau verfügbar. Die Farben sind angenehm dezent und passen so auch problemlos ins Büro.

Für RGB-Fans

Razer Goliathus Chroma 3XL

Test Mauspad: Razer Goliathus Chroma 3XL
Mit dem neuen, extra großen Razer-Mauspad hat man nicht nur ungemein viel Platz, sondern auch eine angenehm dezente RGB-Beleuchtung.

Gaming und RGB-Beleuchtung sind für viele untrennbar. Auch beim Mauspad muss man mit dem Razer Goliathus Chroma 3XL nicht auf die bunte Lichtshow verzichten. Allerdings passt das Mauspad in Übergröße sicher nicht so ohne Weiteres auf jeden Schreibtisch. Auch der Preis ist eher hoch. Das ist in Anbetracht der integrierten Beleuchtung und der Größe zwar durchaus gerechtfertigt, wird vielen aber dennoch zu teuer sein.

Gut & günstig

Eono Gaming Mousepad

Test Mauspad: Eono Gaming Mousepad
Ganz ohne Schnickschnack kommt das sehr günstige Eono-Mauspad aus.

Ganz klassisch und ohne jeglichen Schnickschnack kommt das Eono Gaming Mousepad. Es hat eine angenehme Größe und der farbige Rand (erhältlich in Grün, Rot und Blau) liefert einen hübschen Farbakzent. Außerdem ist das Eono-Mauspad ein echtes Schnäppchen. Wer es schnörkellos mag, kommt hier für kleines Geld voll auf seine Kosten.

Vergleichstabelle

TestsiegerHama Wireless Charger Mauspad XXL
Auch gutKlim Mousepad XL
Mit HandgelenkstützeTecknet Mouse Pad mit Gelkissen
Für RGB-FansRazer Goliathus Chroma 3XL
Gut & günstigEono Gaming Mousepad
Asus ROG Balteus QI RGB
Razer Pro Glide XXL
Excovip Mauspad Handgelenkauflage
Grupo Erik XL Mauspad
Logitech Mouse Pad Studio Series
Fellowes Crystals
Elec Space Ergonomisches Mauspad
Pinkcat 2-in-1 Mauspad
Test Mauspad: Hama Wireless Charger Mauspad XXL
  • Mit Qi-Ladeschnittstelle
  • Bürotauglich
  • Sehr rutschfest
Test Mauspad: KLIM Mousepad XL
  • Groß
  • Ansprechendes Design
  • Gute Oberflächenstruktur
Test Mauspad: TECKNET Mouse Pad mit Gelkissen
  • Günstig
  • Mit Handgelenkstütze
  • Hochformat anfangs gewöhnungsbedürftig
Test Mauspad: Razer Goliathus Chroma 3XL
  • RGB-Beleuchtung angenehm subtil
  • Sehr groß
  • Sehr rutschfest
  • Teuer
Test Mauspad: Eono Gaming Mousepad
  • Günstig
  • Klassisches Design
Test Mauspad: Asus ROG Balteus QI RGB
  • Mit Qi-Ladeschnittstelle
  • Groß
  • Sehr teuer
  • Positionieren des Smartphone auf Qi-Lade­schnittstelle etwas fummelig
Test Mauspad: Razer Pro Glide XXL
  • Groß
  • Sehr rutschfest
  • Teuer
Test Mauspad: excovip Mauspad Handgelenkauflage
  • Günstig
  • Sehr angenehme Handgelenkstütze
  • Sehr rutschfest
Test Mauspad: Grupo Erik XL Mauspad
  • Niedliches Design
  • Sehr rutschfest
  • Groß
  • Farben könnten kräftiger sein
Test Mauspad: Logitech Mouse Pad Studio Series
  • Günstig
  • Klassisches Design
  • Leicht
  • Recht klein
Test Mauspad: Fellowes Crystals
  • Mit Handgelenkstütze
  • Hand "klebt" an Gelkissen
Test Mauspad: elec Space Ergonomisches Mauspad
  • Niedliches Design
  • Sehr rutschfest
  • Mit Handgelenkstütze
  • Farben könnten kräftiger sein
  • Gewöhnungsbedürftige Hand­gelenk­stütze
Test Mauspad: PINKCAT 2-in-1 Mauspad
  • Günstig
  • Mit Handgelenkstütze
  • Handgelenkstütze kann nicht fixiert werden
  • Handgelenkstütze wölbt sich
  • Hand "klebt" an Gelkissen
Produktdetails einblenden

Nicht nur Oberfläche: Mauspads im Test

Grundsätzlich kann man eigentlich keinen Fehlkauf tätigen, wenn es um Mauspads geht, denn moderne Computermäuse benötigen die Unterlage in den meisten Fällen nicht wirklich. Dennoch ist ein Mauspad nach wie vor die optimale Oberfläche für die Maus-Nutzung.

Genau die Oberfläche spielt dabei übrigens eine zentrale Rolle. Zwar gibt es einige Stoffe, aus denen Mauspads typischerweise bestehen – beispielsweise Polyurethan –, aber sie alle zielen auf dasselbe Ergebnis ab: eine möglichst glatte Auflage zu bieten, die sich dennoch sehr gut von den Sensoren der Maus abtasten lässt. So gleitet die Maus geschmeidig über das Mauspad und kann diese Bewegung ohne große Verluste auf den Cursor übertragen.

Handgelenksauflage, Qi-Ladefunktion & Co: Welche Extras sich für wen lohnen

Viele Hersteller motzen ihre Mauspads mit diversen Extras auf, um sie an den Mann zu bringen. So geht der im Gaming-Bereich beliebte und inzwischen etablierte RGB-Trend auch an den Mauspads nicht spurlos vorbei. Auf diese Sparte fokussierte Hersteller wie zum Beispiel Razer haben deshalb auch beleuchtete Mauspad-Modelle im Sortiment. Ob man RGB bei seinem Mauspad wirklich braucht beziehungsweise möchte, ist Geschmackssache. Hier müssen Sie selbst entscheiden, ob die coole Optik es Ihnen Wert ist, beim Kauf ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen.

Mauspad Test: Tecknet Mouse Pad Elkissen
Eine Handgelenksauflage ist sinnvoll, wenn man oft lange am PC arbeitet.

Immer öfter findet man auch Mauspads, die einen ausgewiesenen Bereich für kabelloses Laden haben. Wer ein Smartphone hat, das man auf diese Weise laden kann, sind diese Mauspads durchaus interessant. Denn zum einen hat das Smartphone so einen fixen Platz auf dem Schreibtisch und zum anderen ist es so stets griffbereit (und geladen), wenn man es braucht.

Weit verbreitet und fast schon ein Klassiker sind Mauspads mit Handgelenkstütze. Dieses Feature ist eines der sinnvollsten und schon bei Modellen im unteren Preissegment verfügbar. Die Handgelenkstütze sorgt für eine gesunde Handhaltung beim Benutzen der Maus. Gerade wer mit Handgelenkschmerzen zu kämpfen hat, sollte sich unbedingt ein solches Mauspad anschaffen.

Mauspad Test: Hama Wireless Charger Mauspad Xxl

Testsieger: Hama Wireless Charger Mauspad XXL

Ja, ein gutes Mauspad kann man schon für unter zehn Euro bekommen. Dass das wesentlich teurere Hama Wireless Charger Mauspad XXL unser Siegertreppchen erklommen hat, liegt vor allem an der integrierten Qi-Ladefunktion, mit der sich Smartphone und Co. während dem Arbeiten ganz nebenbei laden lassen. Das Feature ist zwar kein Muss, aber wir finden die Gewissheit, dass das Smartphone so definitiv nicht leer laufen kann, trotzdem angenehm.

Testsieger
Hama Wireless Charger Mauspad XXL
Test Mauspad: Hama Wireless Charger Mauspad XXL
Das Mauspad in dezentem Grau macht eine gute Figur auf jedem Schreibtisch und kommt inklusive Qi-Ladefunktion.

Das Mauspad ist mit seinen Maßen von 30,5 auf 20,5 Zentimeter zwar verhältnismäßig groß, dennoch hatten wir zunächst Bedenken, ob uns ein auf der Ladefläche abgelegtes Smartphone nicht in die Quere kommen würde. Diese Befürchtung war jedoch unbegründet. In unserem Test hatten wir damit zu keinem Zeitpunkt ein Problem.

Auch sonst war das Arbeiten mit dem Hama-Mauspad nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sehr angenehm. Es ist sehr rutschfest und hat eine angenehme Oberfläche, die gefühlt etwas mehr Widerstand bietet als andere Mauspads. Als dediziertes Gaming-Mauspad für temporeiche Spiele wie beispielsweise Shooter oder Rhythm Games ist es deshalb eher nicht geeignet. In allen anderen Settings macht das hellgraue Hama Wireless Charger Mauspad XXL jedoch eine sehr gute Figur.

1 von 4
Mauspad Test: Hama Wireless Charger Mauspad Xxl
Das harte Mauspad von Hama hat eine angenehme Größe, ein unaufgeregtes Design und bietet zudem noch einen Bereich zum kabellosen Laden elektrischer Geräte.
Mauspad Test: Hama Wireless Charger Mauspad Xxl
Die Qi-Ladefunktion ist mit einem eingeprägten Symbol gekennzeichnet. Eine Prägung wirkt natürlich edler als ein Aufdruck, ist gleichzeitig zudem subtiler und kann nicht verblassen.
Mauspad Test: Hama Wireless Charger Mauspad Xxl
Entgegen unserer Befürchtung behinderte uns ein parallel ladendes Gerät kein bisschen beim Arbeiten mit der Maus.
Mauspad Test: Hama Wireless Charger Mauspad Xxl
Die Unterseite des Hama-Mauspads ist nicht wie bei anderen Modellen gummiert. Dennoch ist das Mauspad sehr rutschfest.

Für einige dürfte es ungewohnt sein, dass es sich beim Hama um ein hartes Mauspad handelt, da weiche, biegsame Modelle wesentlich verbreiteter sind. Im praktischen Einsatz gibt es jedoch keinen spürbaren Unterschied zwischen harten und weichen Mauspads. Abhängig vom verwendeten Material können harte Mauspads langlebiger sein; ein gutes Beispiel hierfür sind Metallmauspads. Da wir keinen Langzeittest machen, können wir leider keine Aussagen darüber treffen, wie langlebig die Kunstleder-Oberfläche des Wireless Charger Mauspads ist. Kunstleder hält aber auf jeden Fall problemlos ein paar Jahre – auch bei intensiver Nutzung.

Hama Wireless Charger Mauspad XXL im Testspiegel

Bisher gibt es keine Tests anderer Publikationen, bei denen das Hama-Mauspad berücksichtigt wurde. Sollte sich das ändern, werden wir die Ergebnisse hier nachtragen.

Alternativen

Das Hama Wireless Charger Mauspad XXL ist für uns das beste für die meisten. Gerade im Bereich der Mauspads gibt es jedoch viele Modelle, die bestimmte Zielgruppen oder Bedürfnisse noch besser bedienen.

Auch gut: Klim Mauspad XL

Große Mauspads, die gleichzeitig auch als Schreibtischunterlage dienen, erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Dieser Kategorie gehört auch das XL Mauspad von Klim an. Es liefert viel Platz für Tastatur und Maus, eine leicht raue Stoff-Oberfläche, über die die Maus bequem hinweggleitet, und ein hübsches Design.

Auch gut
Klim Mousepad XL
Test Mauspad: KLIM Mousepad XL
Dieses Modell ist Mauspad und Schreibtischunterlage in einem. Wer gerne etwas mehr Bewegungsfreiheit möchte, ist hier gut beraten.

In sehr strikten Office-Settings wird man mit diesem Mauspad eventuell negativ auffallen. In allen anderen Situationen macht das Mauspad jedoch eine gute Figur. Es ist allein schon durch seine Größe – 90 auf 40 Zentimeter – sehr rutschfest und bietet genug Platz für Tastatur und Maus.

1 von 3
Mauspad Test: Klim Mousepad Xl
Wer viel Platz möchte, kommt beim KL-Mauspad von Klim definitiv auf seine Kosten.
Mauspad Test: Klim Mousepad Xl
Das coole Design ist vielleicht nicht unbedingt etwas fürs Büro. Ansonsten macht es sich aber auf so ziemlich jedem Schreibtisch gut.
Mauspad Test: Klim Mousepad Xl
Die gummierte Unterseite in Kombination mit der Größe und dem Gewicht des Mauspads sorgen für eine gute Rutschfestigkeit des Mauspads.

Das Arbeiten im Praxistest war ebenfalls angenehm. Auch wenn unsere Testerin selbst sonst keine Mauspads dieser Größe nutzt, empfand sie das Plus an verfügbarer Fläche als sehr angenehm. Auch, dass die Tastatur ebenfalls Platz fand, ist definitiv ein Vorteil.

Momentan ist das Klim-Mauspad leider nur in Größe M erhältlich. Wir prüfen die Verfügbarkeit der XL-Version in Kürze und aktualisieren ggf. die Verlinkung.

Mit Handgelenkstütze: Tecknet Mouse Pad mit Gelkissen

Viele legen beim Arbeiten mit der Maus das Handgelenk auf die Tischplatte. Das ist jedoch keine ergonomische Haltung und kann auf Dauer zu schmerzenden Handgelenken führen. Ein Mauspad mit Handgelenkstütze kann dem vorbeugen, da so automatisch die richtige Handhaltung eingenommen wird. In unserem Test waren deshalb mehrere dieser Mauspads vertreten. Am meisten überzeugt hat uns hier das Mauspad mit Gelkissen von Tecknet.

Mit Handgelenkstütze
Tecknet Mouse Pad mit Gelkissen
Test Mauspad: TECKNET Mouse Pad mit Gelkissen
Wer oft lange am PC arbeitet (oder zockt), für den lohnt sich dieses gut verarbeitete Mauspad mit Handgelenkstütze.

Standardmäßig sind Mauspads mit Gelkissen eher vertikal orientiert, sprich schmal und länglich. Auch beim Modell von Tecknet ist das der Fall. Im praktischen Gebrauch macht das allerdings kaum einen Unterschied. Das Mauspad bietet ausreichend Platz um die Maus und somit den Cursor über den gesamten Bildschirm zu führen.

1 von 4
Mauspad Test: Tecknet Mouse Pad Elkissen
Wer lange am PC arbeitet, strapaziert dabei auf Dauer seine Handgelenke sehr. Handgelenkstützen wie beim Tecknet-Mauspad beugen dem Problem vor.
Mauspad Test: Tecknet Mouse Pad Elkissen
Wer Mauspads im Querformat gewöhnt ist, braucht eventuell einen Moment, um sich an das Hochformat zu gewöhnen.
Mauspad Test: Tecknet Mouse Pad Elkissen
Das Polster sorgt dafür, dass man beim Arbeiten automatisch eine gesündere Handhaltung hat.
Mauspad Test: Tecknet Mouse Pad Elkissen
Die gummierte Unterseite sorgt für einen guten Halt.

Auch Verrutschen war beim Tecknet-Mauspad kein Thema. Beim Arbeiten lag es stets ruhig auf dem Schreibtisch. Bei leichtem Druck gegen die Seiten ließ es sich jedoch ohne große Mühe verschieben. Andere Modelle lagen auch hier weiterhin bombenfest. Für den Alltag ist das, was das Mauspad von Tecknet liefert, allerdings mehr als ausreichend.

Für RGB-Fans: Razer Goliathus Chroma 3XL

Für viele Gamer ist RGB für ihre Setups fast schon Pflicht. Auch das übergroße Mauspad Goliathus Chroma 3XL von Razer ist mit der hübschen, bunten Beleuchtung ausgestattet. Der Rand des Mauspads leuchtet angenehm sanft und lenkt selbst beim Arbeiten in relativer Dunkelheit nicht ab.

Für RGB-Fans
Razer Goliathus Chroma 3XL
Test Mauspad: Razer Goliathus Chroma 3XL
Mit dem neuen, extra großen Razer-Mauspad hat man nicht nur ungemein viel Platz, sondern auch eine angenehm dezente RGB-Beleuchtung.

Die Goliathus-Chroma-Reihe von Mauspads gibt es schon eine ganze Weile. Das 3XL ist das neuste, extra große Modell und macht seinem Namen mit seinen riesigen Ausmaßen von 120 mal 55 Zentimeter alle Ehre. Hier finden Tastatur und Maus spielend Platz und auch sonst alles, was zu einem guten Gaming-Setup gehört. Denn das Mauspad dürfte in den meisten Fällen einen Großteil der Schreibtisch-Oberfläche einnehmen. Dessen sollte man sich auf jeden Fall bewusst sein.

1 von 3
Mauspad Test: Razer Goliathus Chroma 3xl
Achtung Übergröße! Das Goliathus Chroma in der neuen Größe 3XL lässt unsere ohnehin zierliche Tastatur geradezu winzig wirken.
Mauspad Test: Razer Goliathus Chroma 3xl
Auch hier ist die Unterseite gummiert. Zusammen mit dem beachtlichen Gewicht von über einem Kilo ist das Goliathus Chroma 3XL damit der sprichwörtliche Fels in der Brandung. Rutschgefahr besteht hier definitiv nicht.
Mauspad Test: Razer Goliathus Chroma 3xl
Das USB-Kabel versorgt die angenehm sanfte RGB-Beleuchtung mit Strom.

Im Alltagsgebrauch empfand unsere Testerin das Mauspad als sehr angenehm. Die Maus lässt sich flüssig und ohne spürbaren Widerstand über die Mikrotextur-Oberfläche manövrieren und dank der riesigen Fläche ist es unmöglich, nicht genug Platz auf diesem Riesen-Mauspad zu haben. Und: Aufgrund der großen Auflagefläche – und dem damit einhergehenden Gewicht von 1,45 Kilo – ist auch Verrutschen kein Thema.

Der Hersteller Razer ist natürlich auf den Gaming-Markt fokussiert und als Teil eines Gaming-Setups macht das Goliathus Chroma 3 XL definitiv eine gute Figur. Aber auch, wer seinen Schreibtisch gleichermaßen für Arbeit und Videospiele spielen nutzt und ein Fan von RGB ist, wird an diesem Mauspad seine Freude haben.

Gut & günstig: Eono Gaming Mousepad

Das Gaming Mousepad der Amazon-Eigenmarke Eono kommt was Form und Größe angeht ganz klassisch daher. Das macht das Mauspad unter anderem zu einem guten Begleiter für alle, die auch mal unterwegs arbeiten, denn es lässt sich problemlos mit in der Laptoptasche verstauen.

Gut & günstig
Eono Gaming Mousepad
Test Mauspad: Eono Gaming Mousepad
Ganz ohne Schnickschnack kommt das sehr günstige Eono-Mauspad aus.

Die Maus bewegt sich sehr flüssig über das Mauspad und das Arbeiten gestaltet sich mit ihm sehr angenehm. Die Größe passt ebenfalls. Und auch als Mausunterlage beim Gaming schlägt sich das Eono-Modell gut. Natürlich kann es hier nicht mit den hochpreisigen Modellen mithalten, aber das ist auch kein wirklich fairer Vergleich.

1 von 3
Mauspad Test: Eono Gaming Mousepad
Für alle, die es klassisch mögen, ist das Gaming-Mauspad von Eono empfehlenswert.
Mauspad Test: Eono Gaming Mousepad
Das Mauspad bietet ausreichend Platz und eine leicht raue Stoff-Oberfläche, über die die Maus sich sehr flüssig und ohne großen Widerstand bewegen lässt.
Mauspad Test: Eono Gaming Mousepad
Die Unterseite ist gummiert und auch hier war ein Verrutschen zu keiner Zeit ein Problem.

Wer aber ein preiswertes Mauspad sucht und dennoch gute Qualität möchte, trifft mit dem Eono Gaming Mousepad eine gute Wahl. Gut gefallen hat uns auch der Farbakzent, der das Mauspad einrahmt. Er ist in Rot, Blau und Grün verfügbar und macht das ansonsten schwarze Mauspad optisch etwas interessanter.

Außerdem getestet

Asus ROG Balteus QI RGB

Das Asus ROG Balteus Qi RGB lässt eigentlich keine Wünsche offen. Mit 32 x 37 Zentimeter ist es für ein reines Mauspad recht groß und bringt, da es aus Hartplastik besteht, auch so einiges auf die Waage. Zusammen mit der angerauten Unterseite sorgt das für einen bombenfesten Halt. Hier verrutscht nichts.

Die integrierte Qi-Ladefunktion ist ebenfalls ein willkommenes und praktisches Feature. Allerdings fanden wir es im Test im Vergleich zum Hama-Mauspad etwas fummeliger, Smartphone oder Earbuds-Ladeschale so zu positionieren, dass Sie auch tatsächlich mit Strom versorgt wurden. Das ist jedoch bereits Jammern auf hohem Niveau. Ein weiteres Plus dürfte für so manchen die RGB-Beleuchtung sein. Diese lässt sich mit der Armoury Crate Software noch personalisieren – sofern man einen Windows-PC hat. Für Mac ist das Programm nicht verfügbar.

Des Weiteren hat das Hartplastik-Mauspad noch einen weiteren USB-Ausgang, der sich ebenfalls zum Laden elektrischer Geräte eignet. Allerdings belegt das Mauspad selbst auch ganze drei USB-Anschlüsse. Das ist eine Menge. Und auch der Preis hat sich gewaschen und wird den meisten wohl zu hoch sein. Unserer Meinung nach richtet sich das Asus ROG Balteus QI RGB jedoch ohnehin an Profi-Gamer und besonders anspruchsvolle Hobby-Gamer.

Elec Space Ergonomisches Mauspad

Das ergonomische Mauspad von Elec Space ist eher etwas für süße Schreibtisch-Setups. Die Gelpads erinnern hier an eine Katzenpfote, was niedlich aussieht, im praktischen Gebrauch aber definitiv gewöhnungsbedürftig ist. Unsere Testerin fand das Mauspad nach einiger Zeit allerdings sehr angenehm. Auch die Gleiteigenschaften der Mausunterlage konnten uns überzeugen.

Razer Pro Glide XXL

Das Razer Pro Glide XXL ist die größere Variante des Razer Pro Glide aus der Produktivitätslinie des Herstellers. Diese ist, wie der Name schon sagt, auf produktives und effizientes Arbeiten ausgelegt. Schon rein optisch unterscheidet sich das Pro Glide XXL von den Gaming-fokussierten Produkten. Es ist nämlich in hellem Grau gehalten anstatt dem markentypischen Schwarz-Grün.

Die leicht raue Oberfläche hat eine angenehme Haptik, die Maus ließ sich allerdings nicht ganz so flüssig auf dem Mauspad bewegen wie beispielsweise beim Goliathus Chroma 3XL. Im Arbeitsalltag abseits von temporeichen Spiele-Sessions sollte das allerdings kein allzu merkbarer Nachteil sein. Unsere Testerin jedenfalls kam gut mit dem Razer Pro Glide XXL zurecht und störte sich nicht an dem etwas höheren Widerstand.

Grupo Erik XL Mauspad

Sucht man auf Pinterest nach Inspiration für die Gestaltung des heimischen Arbeitsplatzes, stößt man immer wieder auf Einrichtungsideen, die viel Wert auf Niedlichkeit legen. Wer mit dieser Ästhetik liebäugelt, für den kommt eventuell das Grupo Erik XL Mauspad infrage.

Das Mauspad ist extrem rutschfest und bewegte sich selbst mit dediziertem Druck nicht – um es neu zu positionieren, musste man es wirklich hochheben. Das schaffen nicht viele Mauspads, vor allem nicht in dieser Preiskategorie. Da es aufgerollt geliefert wurde, brauchte es jedoch einige Tage, um wirklich vollkommen flach zu liegen, und auch die Farben hätten etwas kräftiger sein dürfen.

Fellowes Crystals

Anders als beim Modell von Pinkcat ist das Gelkissen beim Fellowes Crystals fest mit dem Mauspad verbunden. Aber auch hier besteht das Problem, dass man nach längerer Benutzung am Gelkissen »festklebt«. Wer davon absehen kann, bekommt hier ein grundsolides, optisch unaufgeregtes Mauspad.

Excovip Mauspad Handgelenkauflage

Diese Art des Mauspads mit Handgelenkstütze kennt der ein oder andere mit weniger unschuldigen Motiven. Beim Excovip Mauspad mit Handgelenkauflage wird sich die durchaus sinnvolle Form des Gelkissens zunutze gemacht und das Mauspad dennoch zumindest Home-Office-tauglich gehalten. Die Verarbeitung ist okay, die Kanten des Stoffes an der Oberseite sind jedoch nicht wirklich sauber gearbeitet.

Pinkcat 2-in-1 Mauspad

Auf den Produktbildern wirkt das Pinkcat 2-in-1 Mauspad toll. Die spritzig-frische, hellblaue Farbe ist optisch ansprechend und auch, dass sich das Gelkissen, das als Handgelenkstütze fungiert, bei Bedarf – etwa zur Reinigung – entfernen lässt, finden wir top.

Die Realität hinkt jedoch hinterher. Denn aufgrund der Art der Verpackung liegt das Gelkissen nie flach, sondern wölbt sich stets nach oben. Auch kleben wir bei längerem Arbeiten oft am Gelkissen fest und heben es so beim Heben der Hand aus der Einfassung, in die es gehört. Das ist auf Dauer nervig, wenngleich das Gelkissen seinen Zweck sonst sehr gut erfüllt. Die Gleiteigenschaften des seidigen Mauspads sind hingegen gut.

Logitech Mouse Pad Studio Series

Das Mauspad Logitech Studio Series ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Modell von Eono, kostet jedoch etwa das Doppelte. Es hat in etwa dieselbe Größe, eine ähnliche Haptik (obwohl es aus unterschiedlichen Materialien besteht) und passt ebenfalls zu so gut wie jedem Schreibtisch-Setup. Wir haben das Mauspad in der fürs Auge sehr angenehmen puderblauen Farbvariante getestet. Es ist außerdem noch in altrosa und klassisch in schwarz verfügbar.

Ein kleines Manko ist, dass das Mauspad sehr klein ist. Unser Tester brauchte eine Weile, um sich an den recht kleinen Bewegungsspielraum zu gewöhnen, kam mit dem Logitech-Mauspad anschließend aber recht gut zurecht. Die kleine Größe und das geringe Gewicht machen es zudem perfekt fürs Arbeiten unterwegs.

So haben wir getestet

Alle Mauspads wurden unter Alltagsbedingungen getestet. Dafür nutzte unsere Testerin jedes Mauspad mehrere Tage lang während der Arbeit. Dabei wurde das Augenmerk darauf gelegt, wie rutschfest das Mauspad ist und die Gleiteigenschaften der Oberfläche gleitet. Auch etwaige Sonderfunktionen wie Qi-Ladebereich wurden im Rahmen des Praxistests genutzt, um zu prüfen, ob dort abgelegte Geräte den Arbeitsfluss behindern.

Mauspad Test: Mauspad Alle
Die Mauspads des ersten Testlaufs im Januar 2023.

Zu guter Letzt war auch die Optik ein Bewertungskriterium. Über Geschmack lässt sich zwar bekanntlich streiten, aber wir legten unseren Fokus hier darauf, in welche Settings sich die Mauspads am besten einfügen. So passt ein niedliches Hello Kitty Design eher schlecht ins Büro und ein Gamer möchte wahrscheinlich eher eine für sein Hobby optimierte Mausunterlage, vorzugsweise mit einem coolen Design, als ein günstiges 0815-Modell.

Die wichtigsten Fragen

Welches Mauspad ist das beste?

Welches Mauspad das richtige für Sie ist, hängt natürlich von ihren Anforderungen ab. Dabei kommt es sowohl auf ihren Geschmack in Sachen Design an als auch darauf, wo beziehungsweise bei welchen Aktivitäten Sie das Mauspad nutzen. So darf ein Modell fürs Home Office beispielsweise wesentlich individueller und verspielter ausfallen als eins fürs Großraumbüro.

Das beste Mauspad für die meisten ist für uns ganz klar das Hama Wireless Charger Mauspad XXL. Es hat eine angenehme Größe, sodass man die integrierte Qi-Ladefunktion problemlos nutzen kann, ohne dass man sich dabei beim Arbeiten selbst behindert. Mit seiner dezent grauen Farbe fügt es sich zudem in so gut wie jedes Schreibtisch-Setup ein.

Was ist das beste Material für ein Mauspad?

Die meisten Mauspads sind aus Kunststoff oder Gummi. Beide bieten einen angenehm glatte Auflage für die Maus. Gummi ist etwas rutschfester und langlebiger, aber auch kostspieliger. Es gibt auch Mauspads, bei denen mehrere Materialien zum Einsatz kommen. Meist ist dabei die Oberfläche aus Kunststoff und die Unterseite aus Gummi, um maximale Rutschfestigkeit zu gewährleisten.

Auch einige Mauspads aus Metall sind im Handel erhältlich. Diese bieten natürlich eine besonders glatte Mausauflage. Für den reinen Alltagsgebrauch reicht ein Mauspad aus Kunststoff oder Gummi aber völlig aus.

Mauspad: Welche Größe ist die richtige?

Schon ein normales, kleines Mauspad reicht prinzipiell vollkommen aus. Aber auch größere Varianten haben durchaus ihre Daseinsberechtigung und sind nicht nur ein Gimmick. Generell gilt auch hier: Gut ist, womit Sie sich wohlfühlen.

Immer beliebter – vor allem im Gaming-Bereich – werden auch übergroße Mauspads, die gleichzeitig als Schreibtischunterlage dienen. So hat auch die Tastatur einen gepolsterten und rutschfesten Stand. Das kann vor allem während intensiver Gaming-Sessions sehr praktisch sein.

Newsletter abonnieren und gewinnen!

Mit unserem Newsletter sind Sie nicht nur immer auf dem neuesten Stand, Sie haben auch jede Woche die Chance, aktuelle Testgeräte zu gewinnen. Jetzt anmelden!

Kommentare

0 Kommentare

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jeden Sonntag alle Neuigkeiten der Woche per  E-Mail.

 Test: Artboard

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, senden wir Ihnen einmal pro Woche, kostenlos und jederzeit widerruflich Informationen zu Neuigkeiten und Verlosungen von AllesBeste per E-Mail zu. Mit dem Abonnement erklären Sie sich mit der Analyse und Speicherung Ihres Klick- und Öffnungsverhaltens einverstanden. Ausführliche Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.