Der beste Bohrhammer

Test: Bohrhammer – Testsieger Bosch PBH 3000-2 FRE

Der beste Bohrhammer ist für uns der Bosch PBH 3000-2 FRE. Er ist einer der flexibelsten Vertreter der 2-Kilo-Klasse und verbindet eine professionelle Arbeitsleistung mit einem guten Handling und einem robusten Auftritt. Das Outfit erinnert wegen der längs eingebauten Motor-Antriebseinheit dabei eher an eine Schlagbohrmaschine, auch das Handling ist sicher nicht ohne Absicht daran angelehnt.

Es gab Zeiten, da musste sich der Heimwerker mit einer mehr oder weniger kräftigen Schlagbohrmaschine begnügen. Selbst für größere Bohrungen, etwa Kernlochbohrungen zum Setzen von Unterputz-Dosen in Beton, mussten notfalls entsprechende Aufsätze herhalten. Leichtere Meißel-Arbeiten gingen buchstäblich nur von Hand.

Die ultimative Maschine für derartige Schwerstarbeit gab und gibt es immer noch ausschließlich für Handwerker – die Rede ist natürlich von der Hilti, deren Name oft schon synonym für Bohrhämmer verwendet wird.

Da das Liechtensteiner Unternehmen nach wie vor am professionellen Vertriebskanal festhält, bleibt dem Heimwerker lediglich der Erwerb einer gebrauchten Maschine. Ob sich das allerdings lohnt, sei dahingestellt. Denn sämtliche Maschinen des Liechtensteiner Unternehmens sind ausgesprochene Spezialisten. Besagter Bohrhammer kann außer manierlich Löcher in Beton bohren und mitunter etwas Meißelarbeit nichts anderes.

Es gibt natürlich auch Bohrmaschinen von Hilti: eine für Metall und Holz und eine für Stein und Beton, die Werkstoffgrenzen sind bei den Liechtensteinern ganz eng gefasst, dafür erhält der Handwerker auch eine hochspezialisierte Maschine, die für das, was sie kann, bestens ausgerüstet ist. Die Arbeit auf der Baustelle geht dann auch entsprechend zügig und Störungsfrei vonstatten, hier heißt es schließlich: Zeit ist Geld, und je mehr Zeit so eine Spezialmaschine einsparen hilft, umso eher amortisiert sie ihre Anschaffungskosten, und im Zweifel auch die ihrer Geschwister für andere Aufgabenbereiche.

Bohrhämmer für Heimwerker

Aber Hilti ist nicht der einzige Hersteller von Bohr- und Meißelhämmern, längst sind Bosch, DeWalt und Metabo ebenfalls in diesen lukrativen Markt eingestiegen. Dabei hat man hier allerdings nicht den Allround-Handwerker vergessen, der eben nicht auf der Baustelle im Akkord Hilti-Krater schlägt, sondern wegen seiner vielseitigeren Tätigkeit besser mit einer universeller einsetzbaren Maschine bedient ist.

Auch der Heimwerker möchte am liebsten mit nur einer Maschine sowohl in Holz und Metall als auch Stein oder Beton bohren. Bei mancher Beton-Decke oder mancher Mauer stößt die herkömmliche Schlagbohrmaschine allerdings schnell an ihre Grenzen. Hier muss ein sogenannter Multi-Hammer her, der über ein Schlagwerk verfügt, das von der Funktion her dem eines Bohrhammers entspricht. Dass man aufgrund der Konstruktion damit auch Fliesen abschlagen oder Mauerwerk aufstemmen kann, nimmt man dabei gern mit in Kauf – man kann ja nie wissen.

Bohrhammer vs. Schlagbohrmaschine: Was ist der Unterschied?

Der gravierendste Unterschied zwischen einem Bohrhammer und einer Schlagbohrmaschine ist das sogenannte Schlagwerk: die Schlagbohrmaschine arbeitet mit zwei schrägverzahnten Scheiben, die während der Drehbewegung gegeneinander für eine impulsartige Schlag-Bewegung in axiale Richtung sorgen.

Test Bohrhämmer: Schlagwerk einer Schlagbohrmaschine
Schlagwerk einer Schlagbohrmaschine.

Die Frequenz der Schläge ist von der Drehzahl abhängig. Sie ist am effektivsten, wenn sie sehr hoch liegt, während ihre Intensität vom Gegendruck abhängt, die vom Handwerker auf die Maschine ausgeübt wird. Eine Schlagbohrmaschine hat also immer einen Rückschlag, gegen den der Handwerker sich  mit möglichst viel Kraft anstemmen muss. Das macht das Schlagbohren in Beton zu so einer schweißtreibenden Angelegenheit.

Wird der Schlag abgestellt, verkoppeln sich die Zahnscheiben fest miteinander und man kann in Holz, Kunststoff, Metall und andere Stoffe bohren, wo der Bohrer Span für Span abträgt und besser, weil genauer, ohne Schlag arbeitet.

Das Schlagwerk eines Bohrhammers funktioniert grundsätzlich anders: Es besteht aus einer Masse, die wie ein Hammer elektrisch, pneumatisch oder hydraulisch von hinten auf den Bohrer schlägt.

Test Bohrhämmer: Schlagwerk einer Hilti
Das Schlagwerk eines Bohrhammers, hier einer Hilti. Gut zu erkennen ist der Kolben, der auf den Bohrer schlägt.

Da es hier keinen nennenswerten Rückschlag gibt, bestimmt nicht der Druck, den der Handwerker auf die Maschine ausübt den Bohrfortschritt, sondern allein die Kraft des Kolbens, der auf den Bohrer schlägt.

Wer schon einmal mit einer Hilti oder einem anderen Bohrhammer gearbeitet hat, weiß, dass ein Bohrhammer sich wie von selbst in den Beton oder ähnlich strukturiertes Material hineinzieht. Selbst die Bewehrung in Stahlbeton, also die fingerdicken Metallstäbe, stellen dabei kein spürbares Problem dar, sie werden einfach zur Seite gedrückt.

Nutzt man die Kraft des Schlagwerks, ohne dass sich der Bohrer dreht, indem man den Bohrer praktisch auskoppelt, dann kann man den Bohr- oder Kombihammer auch für Meißel-Arbeiten nutzen – vorausgesetzt, Sie haben den Bohrer gegen einen entsprechenden Meißel-Aufsatz gewechselt.

Aber auch hier gilt: Um hin und wieder einen kurzen Leitungs-Schlitz zu stemmen oder ein paar Quadratmeter Fliesen von Wand oder Boden abzuschlagen reicht der Kombihammer allemal, wenn allerdings im ganzen Haus neue Leitungsschlitze gestemmt, oder ganze Schwimmbäder von Fliesen befreit werden müssen, sollte ein richtiger Presslufthammer benutzt werden.

  Nächste Seite
Seite 1Bohrhämmer für Heimwerker
Seite 2Testsieger: Bosch PBH 3000-2 FRE
Seite 3Testspiegel: Was sagen die Anderen?
Seite 4Alternativen und Fazit

Kommentare

12 Kommentare zu "Der beste Bohrhammer"

avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste

Beste ist einfach Hilti…!

what else👍

Warum bald?

Flottenmanagement….;-)

Hilti wird günstiger und nicht teurer…warum wirds also bald nicht mehr bezahlbar??

Nie wieder Hilti!! Hab einen nagelneuen Akkuschlagschrauber. Das Ding war bereits 2x kaputt😡

Christian Mietschnig

Hoche Sànchez

Aber beim Funktionsprinzip wieder auf Hilti zurückgreifen 😉

Für den privathaushalt und 2 6er löcher im jahr reichts bestimmt

Ihr habt wohl den akkubohrhammer von festool verpasst?

Eine Marita gäbe es auch noch…

wpDiscuz