Der beste günstige Werkzeugkoffer

Test günstige Werkzeugkoffer – Testsieger: Meister 8971410

Das beste Werkzeugset unter 200 Euro ist für uns das 8971410 von Meister. Die Auswahl des 129-teiligen Werkzeugs ist praxisgerecht, für die meisten Arbeiten rund um Haus und Garten dürfte das Passende dabei sein. Alle Werkzeuge sind von guter Qualität und auch der Aufbewahrungskoffer hat uns mit pfiffigen Detaillösungen überzeugt.

Ein Werkzeugkoffer darf in keinem Haushalt fehlen – schließlich gibt es immer wieder das ein oder andere zu reparieren und man will ja nicht wegen jeder Kleinigkeit den Handwerker rufen. Doch gutes Werkzeug hat auch seinen Preis und der ist vielen zu teuer. Schließlich braucht man das meiste so selten, dass einem das Geld zu schade ist.

Es muss aber nicht gleich der Profi-Werkzeugkoffer sein, auch für an die 200 Euro bekommt man schon einen gut ausgestatteten Koffer, der für die meisten Arbeiten zu Hause und im Garten ausreichen sollte. Wir haben uns vier Exemplare angesehen.

Kurzübersicht: Unsere Empfehlungen

Testsieger: Meister 8971410

Test günstige Werkzeugkoffer: Meister 8971410
Praxisgerecht ausgestattet, gutes Handling und das zu einem fairen Preis.

Der Meister 8971410 kann sich gut gegen die Konkurrenz behaupten und bietet den besten Kompromiss aus gutem Werkzeug, praxisgerechter Zusammenstellung und einfachem Handling zu einem niedrigen Preis.

Er dürfte für einige Zeit als Grundausrüstung ausreichen, nachkaufen müsste man höchstens die weniger robusten Kleinschraubendreher. Wenn Sie häufiger Kleingeräte reparieren, empfiehlt sich ohnehin ein Satz guter Uhrmacherschraubendreher, die bei entsprechender Verpackung auch die vorhandene Plastikdose ersetzen können.

Für Motorrad und KFZ: Proxxon Industrial 23650

Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Proxxon Industrial 23650
Eher fürs Schrauben an Auto und Motorrad geeignet, weniger für den Haushalt.

Wer gerne am Auto schraubt, wird mit dem Proxxon Industrial 23650 sicher glücklich. Der Preis ist top, doch leider fehlen für Arbeiten an Haus und Hof einige wichtige Teile. Wer also nicht nur einen Koffer für Autoreparaturen sucht, sollte sich lieber an unseren Testsieger halten.

Günstige Alternative: Connex COX566116

Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Connex COX566116
Der Konnex ist etwas sparsamer ausgestattet, auch in Sachen Werkzeug-Qualität muss man Abstriche machen.

Ähnlich gut ausgestattet wie unser Testsieger ist der Connex COX566116. Allerdings ist nur ein Ratschensatz enthalten. Wenn Sie davon mehr brauchen, ist der Meister die bessere Option.

Vergleichstabelle

TestsiegerFür Motorrad und KFZGünstige AlternativeDer Riese
Modell Meister 8971410 Proxxon Industrial 23650 Connex COX566116 Famex 744-48
Test günstige Werkzeugkoffer: Meister 8971410Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Proxxon Industrial 23650Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Connex COX566116Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Famex 744-48
Pro
  • Qualitativ hochwertige Werkzeuge
  • Füße am Kofferboden für Kkatzerfreies arbeiten
  • Relativ günstig und für die KFZ-Reparatur gut ausgestattet
  • Sehr guter Preis
  • Freie, eigens bestückbare Flächen vorhanden
  • Gute Werkzeug-Auswahl
Contra
  • Kleinschraubendreher sind nicht so robust
  • Wichtige Werkzeuge für den Haushalt fehlen
  • Weniger Werkzeugauswahl als beim Testsieger
  • Schwerer Koffer
  • Lose eingelegte Böden
Bester Preis
Technische Daten  

Die Wahl des richtigen Werkzeugs

Gerade, wenn man als Paar zwei Haushalte und damit auch einen Großteil an Handwerkzeug zusammenlegt, gibt es sicher nicht wenige Überschneidungen, denn Hammer, Schraubenschlüssel und Schraubendreher in mehr oder weniger kompletten Sets hat sicher der eine und die andere nach einigen Umzügen angesammelt.

Diese Werkzeuge wurden meist streng nach Bedarf und nach den Möglichkeiten des Geldbeutels angeschafft. Daher ist es auch wenig verwunderlich, wenn die meisten Werkzeuge schon die gemeinsame Renovierung des neuen Zuhauses nicht mehr heil überstehen. Spätestens nun geht es ans aussortieren und nicht selten bleibt kaum ein Standardwerkzeug im Koffer oder in der Kiste, sofern man diese überhaupt hat.

Jetzt wird es Zeit, sich darum zu kümmern, dass die nächste Bastel- oder Renovier-Aktion nicht zur Arbeits- und Spaßbremse wird, weil mal wieder das passende Werkzeug fehlt. Wer mit einem kompletten Werkzeugset vorsorgt, ist klar im Vorteil. Meist reicht ein Blick in den Aufbewahrungskoffer und schnell hat man das passende Werkzeug zur Hand.

Stabil und übersichtlich sollte der Werkzeugkoffer sein

Wenn dann noch besagter Koffer aufgrund der geringen Abmessungen selbst in der kleinen Mietwohnung seinen Platz findet, steht dem kreativen Einsatz des Werkzeugs nichts mehr im Wege. Das Gewicht des Koffers spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle, denn schließlich ist er eher für den stationären Einsatz rund um Haus und Garten gedacht.

Damit sind die Anforderungen an den Aufbewahrungskoffer klar: er soll einigermaßen stabil sein, über ein übersichtliches Aufbewahrungssystem verfügen und gern abschließbar sein, damit unberechtigte Hände nicht so leicht ans Werkzeug kommen.

Die Preisklasse knapp unter 200 Euro ist hart umkämpft. Die Hersteller versuchen mit allen Tricks, ihre Ware an den Mann zu bringen, daher sollte man wirklich genau hinsehen. Gerade beim Werkzeug gibt es einiges an Einsparpotential, das einem nicht sofort auffällt, später aber umso mehr ärgert.

Wer zum Beispiel auf die reine Mengenangabe der beigepackten Werkzeuge spekuliert, kann schnell enttäuscht werden. Da jedes Bit, jede Nuss und auch jede Klinge des Teppichschneiders mitgezählt wird, kommt man relativ schnell auf eine schön hohe Zahl, nur ist das wenig befriedigend, wenn stattdessen Standardwerkzeuge wie Hammer, Säge oder Maßband fehlen. Daher sind Sie gut beraten, wenn Sie vielleicht schon vor der Kaufentscheidung auflisten, welche Werkzeuge Sie auf jeden Fall benötigen, welche wahrscheinlich häufig zum Einsatz kommen und welche eher verzichtbar sind. Danach können Sie dann eine Vorauswahl treffen.

Test günstige Werkzeugkoffer: Meister 8971410

Unser Testsieger: Der Werkzeugkoffer von Meister

Unser Favorit, der Werkzeugkoffer von Meister, kommt auf den ersten Blick im robusten, abschließbaren Standard-Alukoffer daher. Auf den zweiten Blick sieht man, dass hier mit wenigen Mitteln effektiver Feinschliff betrieben wurde: so gibt es auf der Seite, die im aufgeklappten Zustand für gewöhnlich auf dem Boden oder einer anderen Unterlage zu stehen kommt, fünf angeschraubte Füße, damit gibt es weder auf empfindlichem Untergrund noch am Koffer Kratzer.

Testsieger: Meister 8971410

Test günstige Werkzeugkoffer: Meister 8971410
Praxisgerecht ausgestattet, gutes Handling und das zu einem fairen Preis.

Das Innenleben teilt sich in drei Etagen auf, die untere, also die im Boden, besteht aus sehr festem Formschaumstoff, der einen 300-Gramm-Hammer, jeweils eine Ratsche mit ½-Zoll und eine mit ¼-Zoll Anschluss, sowie die dazugehörigen Nüsse, einen kompletten Bit-Satz mit Griff, einen Spachtel und ein Maßband enthält.

Die Ratschen gehören zu der feinen Sorte mit 72 Rasten, so dass man auch dort noch effizient schrauben kann, wo man aus Platzgründen nicht mehr soweit ausholen kann.

Die Mittlere Einlage ist beidseitig bestückt, lässt sich für einen komfortablen Zugang zu den Werkzeugen im Boden mit einer Lasche in Kippposition festsetzten, die Sperrvorrichtungen zu beiden Seiten des Koffers halten dieses Zwischendeck sicher in der Schwebe, und niemand muss mit unverhofften Fingerklemmern rechnen.

Das Werkzeug

Auf der einen Seite sind hier vier Schraubendreher, mit zwei Phillips- und zwei Schlitz-Klingen zu finden, außerdem eine kleine Bügelsäge mit gleich vier unterschiedlichen Wechselblättern, sowie in einer Kunststoffdose, die allerdings wenig vertrauenserweckend wirkt, ein Griff mit kleinen Phillips- und Schlitz-Klingen. Ein Phasenprüfer, ein Teppichmesser inklusive Ersatzklingen und ein Schaber runden das Angebot ab.

Gegenüber findet sich ein kompletter Ring-Maulschlüsselsatz in den Weiten von acht bis 22, ein sogenannter Engländer, also ein Schlüssel mit einstellbarer Weite für unübliche Schrauben-Maße, und schließlich ein Satz gekröpfter Inbus Schrauber mit Kugel-Köpfen.

Im Deckel findet man Zangen jeglicher Art, sogar eine Loch- und Niet-Zange ist dabei, mit der sich die eine oder andere Jeans reparieren lässt – die passenden Nieten vorausgesetzt. Die Sprengringzange mit unterschiedlichen Spitzen ist ein weiteres Highlight, das in keinem Haushalt eines ambitionierten Heimwerkers fehlen sollte. Falls das Maßband verliehen ist oder anderweitig gebraucht wird, klemmt hier noch ein Zollstock im Deckel.

Bis auf den Satz Ringmaulschlüssel, die ordentlich in Gummischlaufen hängen, sind beinah alle anderen Werkzeuge mit einer Kombination aus Gummischlaufen und Klettband befestigt. Das hinterlässt einerseits den Eindruck von Flexibilität, schließlich kann man das Werkzeug auch ersetzen und ist nicht auf exakt gleiche Abmessungen abonniert – andererseits ist das Herausnehmen und Zurückstecken der einzelnen Werkzeuge ein wenig fummelig. Einstecktaschen wären beinah ebenso flexibel, dafür aber schneller in der Handhabung.

Die Qualität der Werkzeuge ist sehr gut

Fast alle Metalloberflächen der Werkzeuge sind satiniert, gegenüber hochglanzpoliertem Werkzeug hat das den eher kosmetischen Vorteil, das es professioneller aussieht, außerdem haben die Oberflächen etwas mehr Gripp, was sicher für ein schnelles Zusammenstecken der Nüsse mit den Ratschen und deren Verlängerungen und Hebel von Vorteil ist.

Die Qualität des Werkzeugs ist insgesamt sehr gut. Die Griffe der Schraubendreher und Zangen lassen sich aufgrund der Materialwahl per se hervorragend greifen und liegen gut in der Hand. Die Stecknüsse und die Ratschen-Anschlüsse sind maßhaltig gefertigt, das gilt auch für die Schlüssel und Bits, so dass immer ein fester Kraftschluss zwischen Schraube Werkzeug und Hand besteht. Nur der Steckgriff mit den kleinen Schraub-Klingen reicht nicht an die Qualität der übrigen Werkzeuge heran.

Meister 8971410 im Test – was sagen die Anderen?

Werkzeug-Koffer dieser Preisklasse gehören fast schon zu den Mitnahme-Artikeln, daher gibt es hier nur relativ wenige Tests, völlig zu Unrecht, wie wir meinen. Nur einen soliden weiteren Test haben wir gefunden: In Ausgabe 8/2014 nahmen sich die Tester von Selbst ist der Mann 11 solcher Werkzeugsets in einem ausführlichen Vergleichstest vor.

Der Meister 8971410 konnte sich klar gegen die Konkurrenz absetzen und kam auf den ersten Platz. Das etwas kleinere 116-teilige Set 8971400 von Meister belegte direkt den zweiten Platz.

Daran lässt sich erkennen, dass man bei der Auswahl und Zusammenstellung der Werkzeuge Vieles richtig gemacht hat, schließlich kann unser Favorit, der 129-teilige Meister 8971410, den Testsieg mit der »guten« Note 1,8 und einem ebenfalls »gutem« Preis-Leistungs-Verhältnis davontragen. Das Fazit der Tester von Selbst ist der Mann:

»Umfangreiches, übersichtliches Sortiment in rundum guter Qualität. Hohes Gesamtgewicht.«

Alternativen

Für Motorrad und KFZ: Proxxon Industrial 23650

Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Proxxon Industrial 23650
Eher fürs Schrauben an Auto und Motorrad geeignet, weniger für den Haushalt.

Der Industrial 23650 von Proxxon für vergleichsweise günstige 125 Euro besteht aus einem recht hochwertigen Koffer, der mit Werkzeugen von hervorragender Qualität bestückt ist.

Wer viel am Motorrad oder KFZ schraubt, wird mit der Auswahl zufrieden sein, für den Hausgebrauch fehlen dagegen einige wichtige Werkzeuge.

Günstige Alternative: Connex COX566116

Test: Werkzeugset bis 200 Euro: Connex COX566116
Der Konnex ist etwas sparsamer ausgestattet, auch in Sachen Werkzeug-Qualität muss man Abstriche machen.

Der 116-teilige Connex Werkzeugkoffer COX566116 ist auf den ersten Blick ähnlich ausgestattet wie unser Favorit, allerdings ist lediglich ein Ratschen-Satz enthalten. Außerdem erreichen die Griffe der Schraubendreher nicht das Qualitätsniveau des Werkzeugs im Meister-Koffer.

Außerdem getestet

Der Riese: Famex 744-48

Für rund 180 Euro hinterlässt der Famex 744-48 einen eher zwiespältigen Eindruck: der Koffer ist riesig, neben den drei gut bestückten, allerdings lose eingelegten Werkzeugpaletten gibt es im extrem tiefen, und damit sperrigen und schweren Koffer noch frei bestückbare Fächer im Boden. Außerdem ist der komplette Steckschlüsselsatz in einem extra Kunststoff-Koffer untergebracht, so dass er separat entnommen und eingesetzt werden kann.

Unschön ist aber die Preisgestaltung; da wird auf Amazon der Eindruck vermittelt, der UVP läge bei knapp 360 Euro, was definitiv viel zu teuer wäre. Und im Famex Online Shop steht das Set ganz regulär für knapp 180 Euro im Regal – ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Wie dem auch sei, der Preis von 180 Euro durchaus angemessen. Im alltäglichen Handling zeigt unser Favorit von Meister aber klare Vorteile.

Kommentare

Schreib den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz