Die beste Bluetooth-Tastatur

Test: Bluetooth-Tastaturen - Alle Geräte im Test

Die beste Bluetooth-Tastatur ist die Logitech K380. Sie ist toll verarbeitet und vermittelt ein angenehmes Tipp-Gefühl, verbindet sich mit mehreren Geräten und hat ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis. Was will man mehr?

Update 27. März 2017

Die Logitech K380 ist für uns weiterhin die beste Bluetooth-Tastatur.

Die Suche nach der perfekten Tastatur ist nicht nur für Vielschreiber von Interesse. Die Tastatur ist neben der Maus nach wie vor das wichtigste Eingabegerät – umso wichtiger ist die Wahl des richtigen Keyboards.

Wer seinen Schreibtisch von lästigen Kabeln befreien will, sucht nach einer Bluetooth-Tastatur – und findet ein riesiges Angebot. Wir haben uns durch die Masse der Bluetooth-Tastaturen gewühlt und anhand von Testberichten, Kundenbewertungen und Popularität die interessantesten ausgewählt und anschließend ausführlich getestet.

Immer mehr Keyboards bieten die Möglichkeit, sich nicht nur mit einem, sondern gleich mit mehreren Geräten zu verbinden. So zollen die Hersteller der Entwicklung Tribut, dass viele nicht nur einen PC oder Mac, sondern auch Smartphones, Tablets oder Wohnzimmer-Geräte wie Amazons Fire TV per Tastatur steuern möchten. Vor allem unser Testsieger kann hier punkten, denn Logitech hat bei der K380 gleich das komplette Tastenlayout für Windows und macOS untergebracht.

Leider fehlt allen getesteten Bluetooth-Keyboards ein Ziffernblock. Es gibt nur wenige Hersteller, die Bluetooth-Tastaturen mit integriertem Ziffernblock anbieten, außerdem sind separate Ziffernblocks mit Bluetooth erhältlich – wirklich überzeugt hat uns davon aber keins.

Während manche Bluetooth-Tastaturen auf integrierte Akkus und hohe Mobilität setzen, kommen andere mit Hintergrundbeleuchtung oder komplexen Treibern, über die zum Beispiel die Sondertasten angepasst werden können.

Die Tasten von Bluetooth-Tastaturen sind durchgehend eher flach und erinnern an Laptop-Tastaturen. Wer höhere Tasten bevorzugt, muss wohl oder übel zu Kabel-Tastaturen greifen. Alle Tastaturen im Test liegen zudem flach auf dem Schreibtisch auf, ausklappbare Ständer, wie sie viele Kabel-Vertreter bieten, finden sich im Testfeld nicht.

So haben wir getestet

Wir haben insgesamt sieben Bluetooth-Tastaturen über mehrere Wochen intensiv getestet. Dabei haben wir die Keyboards nicht nur mit einem Windows-PC und einem MacBook Pro verbunden, sondern auch mit mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones. Mit jeder Tastatur haben wir Tausende von Zeilen Text geschrieben und dabei die besonderen Eigenschaften der Keyboards notiert.

Außerdem haben wir die Tastaturen auch in besonderen Situationen getestet. Vor allem beim Gaming mussten die Keyboards beweisen, ob sie auch für actionreiche Spiele taugen. So haben wir unter anderem den schnellen Shooter „Doom“ und das Action-Adventure „Batman: Arkham Knight“ mit den verschiedenen Bluetooth-Keyboards gezockt. So macht Arbeit Spaß!

Test: Bluetooth-Tastaturen - Alle Geräte im Test

Erfreulich: Selbst bei den günstigsten Modellen kam es bei unseren Tests zu keinen größeren Verzögerungen bei der Texteingabe. Damit sind alle Tastaturen auch dazu geeignet, Spiele zu steuern. Profi-Gamer werden natürlich kabelgebundene Varianten bevorzugen, um den Input-Lag komplett zu eliminieren, die Ansprüche „normaler“ Zocker stellen die getesteten Keyboards aber problemlos zufrieden.

Soll die Bluetooth-Tastatur im Wohnzimmer eingesetzt werden, haben wir ebenfalls gute Nachrichten: Erst ab Abständen von mindestens acht Metern zum Gerät kam es zu Aussetzern. Für die Steuerung eines Media-PCs oder einer Streaming-Box wie Amazons Fire TV vom Sofa aus taugen also alle Testkandidaten.

Test: Bluetooth-Tastaturen - Alle Geräte im Test
Größenvergleich: Microsoft, Logitech K810, Caseflex, Apple, Anker, CSL und Logitech K380.

Letzten Endes ist die Wahl der richtigen Bluetooth-Tastatur immer auch eine Frage der persönlichen Präferenz. Trotz unserer klaren Empfehlung sollte man eine Tastatur vor dem Kauf nach Möglichkeit selbst ausprobieren. Denn jeder hat unterschiedliche Vorlieben, wenn es um Aspekte wie Tastatur-Hub, Tastenabstand oder Anordnung der Sondertasten geht.

Allerdings verlangt ein Wechsel der Tastatur immer auch ein wenig Umgewöhnung. Im Idealfall sollten Sie sich mit der Tastatur Ihrer Wahl hinsetzen und einige Texte tippen, bevor Sie sich entscheiden. 

  Nächste Seite
Seite 1So haben wir getestet
Seite 2Testsieger: Logitech K380
Seite 3Alternativen und Fazit

Logitech K380 Preisvergleich

Kommentare

Schreib den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz