Unsere Tests sind unabhängig. Wir finanzieren uns über Affiliate-Links. Kaufen Sie ein Produkt über Links, die mit markiert sind, erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr dazu.

Die beste Faszienrolle

last updateZuletzt aktualisiert:
Faszienrolle Test: Faszienrollen Alle
Karin Bünnagel

Karin Bünnagel

ist freie Journalistin in Köln. Ihr Schwerpunkt liegt bei Gesundheits- und Fitnessthemen. Ihre Begeisterung fürs Fahrradfahren, Joggen und Wandern setzt sie auch im Job ein: Sie verfügt über jahrelange Erfahrung in Redaktionen von Fitnessmagazinen wie Wanderlust, Weight Watchers und RADtouren.

Leider bemerkt man Faszien erst, wenn sie verklebt sind und Schmerzen auslösen. Damit sie wieder elastisch werden, sind eine gezielte Bewegungstherapie und Massagen hilfreich. Faszienrollen ermöglichen es, sich selbst zu Hause zu massieren. Wir haben 10 Modelle getestet. In unserem Test die beste ist die Maxi von Liebscher & Bracht.

Sowohl bei Bewegungsmangel als auch bei regelmäßigem Sporttraining können die Faszien verkleben. In den letzten Jahren sind die Faszien stärker ins Blickfeld gerückt, entsprechend groß ist die Auswahl an Rollen auf dem Markt. Unterschiede gibt es in Bezug auf die Größe, Oberflächenbeschaffenheit und den Härtegrad.

Wir haben 10 Fazienrollen für Sie getestet. Hier sind unsere Empfehlungen in der Kurzübersicht.

Kurzübersicht: Unsere Empfehlungen

Testsieger

Liebscher & Bracht Maxi

Faszienrolle Test: 81wjgunkk1l. Sl1500
Diese Faszienrolle hat eine extra Aussparung für die Wirbelsäule.

Die Liebscher & Bracht Maxi hat in ihrer Mitte eine Aussparung für die Wirbelsäule. Vor allem, wenn man den unteren Rücken mit der Maxi-Faszienrolle bearbeiten will, spielt sie ihren Vorteil aus. Die Rolle ist für uns die beste, um verspanntes Gewebe zu lockern. Überzeugt hat uns auch die mitgelieferte DVD: Hier gibt es Hintergrund-Informationen zu Faszien im Videobeitrag sowie Übungen mit der Rolle im Video in Wort und Bild.

Gut & günstig

Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle

Test Faszienrolle: Jung & Durstig 2in1 Faszienrolle
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der Rolle von Jung & Durstig wirklich klasse!

Das 2-in-1-Set von Jung & Durstig besteht aus einer Faszienrolle und einer Hand-Massagerolle. Nimmt man die Innenrolle raus, ist die Faszienrolle in ihrem Härtegrad etwas weicher – ideal für Einsteiger. Mit dem Handroller kann man beispielsweise gezielt Beine und Füße, im Sitzen wiederum die Oberschenkel massieren. Unschlagbar ist bei dieser Faszienrolle das Preis-Leistungs-Verhältnis. Per E-Mail kann man sich ein E-Book mit Übungsanleitungen zuschicken lassen.

Wenn Geld egal ist

Flowlife Flowroller Vibe

Faszienrolle Test: 71w7mx3inbl. Sl1500
Die Flowlife hat eine Vibrationsfunktion, die sich auch für Fortgeschrittene eignet.

Die Hartschaum-Faszienrolle Flowroller Vibe von Flowlife überraschte uns mit ihrem Gewicht. 1.300 Gramm wiegt die Rolle – das Zehnfache anderer Hartschaumrollen gleicher Größe. Allerdings verfügt die Rolle über eine Vibrationsfunktion mit fünf Stufen. Dank der Vibration sollen tiefere Schichten angesprochen werden als bei herkömmlichen Faszienrollen. Das Ladekabel liegt im Lieferumfang bei. Das Ganze hat jedoch auch seinen Preis. Der Flowroller ist mit Abstand die teuerste Rolle in unserem Test. In der beiliegenden Broschüre werden die Anwendungsbereiche fürs Training gezeigt.

Tiefergehende Massagen

Sportastisch Rock n Roll

Test Faszienrolle: Sportastisch Rock n Roll
Die Rock n Roll ist eine 2-in-1-Faszienrolle mit Noppen und Rillen.

Die Hohlkernrolle Rock n Roll von Sportastisch hat im Inneren eine weiche Schaumstoff-Massagerolle. Sie hat Noppen und Rillen, die dafür sorgen, dass auch tiefere Strukturen erreicht werden. Die weichere Schaumstoffrolle hat keine glatte Oberfläche, sondern verfügt über Längsrillen. Auf der Banderole sind Abbildungen zu finden, welche Übungen mit der Faszienrolle gemacht werden können. Darüber hinaus gibt es auf der Website des Herstellers ein E-Book. Die Rolle ist ideal für alle, die mit der Massage tiefer sitzende Faszien erreichen wollen und ist auch für Einsteiger geeignet.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle
TestsiegerGut & günstigWenn Geld egal istTiefergehende Massagen
Modell Liebscher & Bracht Maxi Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle Flowlife Flowroller Vibe Sportastisch Rock n Roll Pinofit Wave Pro Intey Fitness Pinofit Pro Bodymate Standard Strongear Myo Roll Blackroll Faszienrolle
Faszienrolle Test: 81wjgunkk1l. Sl1500Test Faszienrolle: Jung & Durstig 2in1 FaszienrolleFaszienrolle Test: 71w7mx3inbl. Sl1500Test Faszienrolle: Sportastisch Rock n RollFaszienrolle Test: Bildschirmfoto 2019 12 02 Um 16.46.31Test Faszienrolle: Intey Faszienrolle FitnessTest Faszienrolle: Pinofit ProTest Faszienrolle: Bodymate Standard FaszienrolleTest Faszienrolle: Strongear Myo RollFaszienrolle Test: 81ljpzwcsgl. Sl1500
Pro
  • Ausparung für die Wirbelsäule
  • Maxi-Rolle
  • Kleiner Durchmesser
  • DVD mit Infos und Übungen
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Inklusive Handroller
  • Härtegrad variierbar
  • Mit Vibrationsfunktion
  • Broschüre mit Infos und Übungen
  • Rillen- und Noppen-Kombination
  • 2 Härtegrade (weich und mittel)
  • Inklusive Tasche
  • Übungen auf Banderole
  • Aussparung für die Wirbelsäule
  • Mit welliger Oberfläche
  • Hochwertig verarbeitet
  • Mehrsprachiger Flyer mit Übungsanleitung
  • Inklusive Tasche
  • Zwei Massageeffekte möglich
  • Aussparung für die Wirbelsäule
  • Günstig
  • 2-in-1-Faszienrolle
  • Verschiedene Härtegrade erhältlich
Contra
  • Übungen nur per E-Mail erhältlich
  • Teuer
  • Schwer
  • Mittlerer Härtegrad wirkt sehr weich
  • Triggerpunkte können nicht gezielt massiert werden
  • Schwer
  • Keine hochwertige Tasche
  • Teuer
  • Kleine Maße
  • Großer Durchmesser
  • Innenrolle schwer rauszudrücken
  • Holpriges Rollen
  • Kleine Maße
  • Großer Durchmesser
  • Übungen nur über Hersteller-App
Bester Preis

Was sind Faszien?

Mit dem Wort »Faszien« wird das Bindegewebe bezeichnet. Es gibt verschiedenen Arten der Faszien: Oberflächliche Faszien befinden sich in der Unterhaut. Tiefer sitzende Faszien umschließen Muskeln, Knochen und Gelenke. Viszerales Bindegewebe bezieht sich auf die Faszien, die unsere Organe umhüllen. Faszien verfügen über viele Nervenenden und Lymphflüssigkeit.

Damit das Bindegewebe elastisch bleibt, ist körperliche Bewegung wichtig. Zu wenig körperliche Bewegung verursacht nämlich einen Stau der Lymphflüssigkeit. Dadurch werden die Faszien nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt, auch die Stoffwechselprodukte werden nicht mehr abtransportiert.

Dass Faszien verklebt sind, kann man an ausstrahlenden Schmerzen erkennen. In der Medizin werden seit einigen Jahren die Faszien bei Rücken- und Muskelbeschwerden ebenfalls stärker berücksichtigt. Weitere Faktoren, die bewirken, dass sich die Faszien verkürzen und verhärtet sind: psychischer Stress, Operationen und Schonhaltungen, aber auch Überbelastung sorgt dafür, dass die Faszien verhärten.

Faszientraining

Beim Faszientraining geht es nun darum, die Beweglichkeit von Faszien zu verbessern, den Lymphflüssigkeitsstau wieder aufzulösen. Das Training eignet sich sowohl für Sportler als auch für Menschen, die mit Verspannungen zu tun haben, beispielsweise Rückenschmerzen. Das Faszientraining ist eine Kombination aus Dehnung, Druck und Massage. Regelmäßige Dehnübungen trainieren Faszien und halten das Gewebe beweglich. Die Faszien werden dabei in die Länge gezogen.

Faszienrolle Test: Img
Faszienrollen können ganz unterschiedliche Formen haben.

Die Faszienrolle wird zur Selbstmassage genutzt. Mit der Rolle wird Druck auf das Gewebe ausgeübt und die Lymphflüssigkeit wird wieder in Bewegung gebracht. Verhärtungen können so gelöst werden und auch zur Vorbeugung eignet sich der Einsatz einer Faszienrolle.

Massagen helfen ebenfalls dabei, durch Dehnen und Ausstreichen die Faszien zu trainieren. Bei Verspannungen ist es allerdings auch sinnvoll, immer auch die Muskeln zu trainieren.

Beim Faszientraining mit der Rolle sollte der Druck nur eine Richtung ausgeübt werden – idealerweise zum Herzen hin. Sprich: Sie fangen bei den Füßen an und rollen sich mit Ihrem Körpergewicht über die Rolle bis zum Gesäß, wenn Sie beispielsweise die Rückseite Ihrer Beine trainieren.

Härtegrade

Es gibt leichte, mittlere und harte Härtegrade für Faszienrollen. Weiche Rollen geben bei der Selbstmassage nach. Mittelharte und harte Rollen machen das nicht. Weiche Rollen sind daher für schmerzempfindliche Menschen geeignet sowie für Einsteiger. Regelmäßiges Training löst nach einiger Zeit einen Gewöhnungseffekt aus. Dann kann eine mittelharte Rolle eingesetzt werden.

Der mittlere Härtegrad ist eigentlich Standard bei den Faszienrollen. Da das Training ungewohnt ist, sollten Sie langsam einsteigen. Der ungewohnte Druck auf die Faszien kann zunächst schmerzhaft sein, nach einer Eingewöhnungszeit sollte sich das jedoch legen.

Faszienrolle Test: Img 1107x830
Faszienrollen können mit Rillen oder Noppen ausgestattet sein.

Harte Faszienrollen sind für Leistungssportler und schmerzunempfindliche Menschen geeignet. Aber auch Fortgeschrittene, denen der mittelharte Grad zu weich erscheint, können mit der harten Rolle trainieren.

Vibrationsfunktion

Manche Faszienrollen verfügen über eine Vibrationsfunktion. Damit können während der Selbstmassage auch tieferliegende Faszien trainiert werden. Durch die Vibration wird der Schmerz, der an den Triggerpunkten auftritt, als weniger schmerzhaft wahrgenommen. Der Massage-Effekt ist aufgrund der Vibration angenehm.

Trainieren Sie zunächst ohne Vibration und dann mit der kleinsten Vibrationseinstellung. Nach und nach können Sie dann die Vibration erhöhen. Bei Verletzungen ist es nicht empfehlenswert, mit Vibration zu trainieren.

Faszienrolle Test: Faszienrollen Alle
Die zehn Faszienrollen aus dem Test 2019/11.

So haben wir getestet

Wir haben 10 Faszienrollen getestet. Auf Bälle haben wir ganz bewusst verzichtet. Für den Test haben wirmit jeder Rolle auf dem Boden die Körperrückseite und die Körpervorderseite massiert. Bei den Trainingseinheiten haben wir uns auch daran orientiert, welche Übungen der jeweilige Hersteller für seine Rolle vorschlägt und einige davon durchgeführt. Alle Testprodukte haben einen mittleren Härtegrad.

Übungen – und manchmal auch weiterführende Hintergrundinformationen – bieten alle Hersteller an. Einige legen eine CD oder einen Flyer bei oder drucken Übungsabbildungen auf der Banderole ab. Andere verweisen auf eine Hersteller-App oder schicken ein E-Book oder PDF bei Bestellung bzw. Nachfrage.

Faszienrolle Test: Img

Testsieger: Liebscher & Bracht Maxi

Für uns die beste Faszienrolle ist die Maxi von Liebscher und Bracht. Die Rolle hat in der Mitte eine Aussparung für die Wirbelsäule – so rollt man angenehmer über den Rückenwirbel. Ebenfalls angenehm ist die Aussparung, wenn man das Fußgelenk massiert.

An den Seitenenden sind konische Einbuchtungen, damit ist die Rolle gut greifbar, wenn man sie zum Beispiel richtig unter sich positionieren möchte.

Testsieger

Liebscher & Bracht Maxi

Faszienrolle Test: 81wjgunkk1l. Sl1500
Diese Faszienrolle hat eine extra Aussparung für die Wirbelsäule.

Gefallen hat uns auch, dass die Maxi eine Maxi-Rolle ist, so kann man gut mit dem Oberkörper und dem Rücken abrollen. Dadurch dass die Rolle einen kleinen Durchmesser hat, empfanden wir die Rückenmassage – vor allem im Bereich des unteren Rückens – damit viel angenehmer als bei Rollen mit größerem Durchmesser. Für die Massage der Körpervorderseite sind Durchmesser und die Länge ebenfalls bestens geeignet.

Die Oberfläche der Faszienrolle ist weich, in der Tiefe ist das Material härter. Der biologisch abbaubare Schaumstoff – laut Information der Hersteller – fühlt sich angenehm an. Die Matte ist komplett schwarz gestaltet. Mit einem Tuch kann man die Rolle bei Bedarf sauber halten.

Im Lieferumfang ist auch eine DVD enthalten. Hierauf befinden sich sowohl Hintergrundinformationen als auch Übungen mit der Rolle. Roland Liebscher-Bracht erklärt in vier Kapiteln, was mit der Maxi fayo erreicht werden kann, die Effekte der Rollmassage sowie Besonderheiten des Sets. Im vierten und letzten Kapitel kann man sich darüber informieren, wie man selbst Trainier wird. Des Weiteren gibt es auch einen praktischen Teil mit Übugnen, die in ihrem Bewegungsablauf ausführlich gezeigt und auch erklärt werden.

Alternativen

Unser Testsieger ist ein echtes Allround-Talent. Aber auch für spezielle Anwendungen oder den großen und kleinen Geldbeutel möchten wir weitere Empfehlungen vorstellen.

Gut & günstig

Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle

Test Faszienrolle: Jung & Durstig 2in1 Faszienrolle
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der Rolle von Jung & Durstig wirklich klasse!

Die 2 in 1 Faszienrolle von Jung & Durstig überzeugt mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu den anderen Rollen fällt die glatte Oberfläche des Hartschaumrolle auf.

Der Handroller steckt in der Faszienrolle. Wem die Rolle – generell oder am Anfang – zu hart ist, der kann den Handroller aus der Faszienrolle ziehen. Dadurch wird die Rolle etwas weicher. Der Handroller kann gut dafür eingesetzt werden, die Fußsohlen zu massieren oder im Sitzen die Oberschenkel zu bearbeiten.

Bei den Übungen sind wir mit der Rolle gut zurechtgekommen. Sie war für uns ein gutes Trainingsgerät sowohl bei der Rückenmassage als auch bei der Massage des Vorderkörpers. Die Maße der 2 in 1 sind immer noch angenehm bei der Rückenmassage – vor allem, wenn es um den unteren Bereich geht. Mit 14 Zentimeter ist die Rolle zwar dicker als unser Testsieger, aber immerhin noch schlanker als andere Modelle im Test. Die Faszienrolle richtet sich vor allem an Einsteiger und Fortgeschrittene.

Der Hartschaum ist laut Hersteller frei von Weichmachern und recyclebar. Per E-Mail erhält man ein E-Book mit Übungen für Nacken, Rücken, Beine und Füße.

Wenn Geld egal ist

Flowlife Flowroller Vibe

Faszienrolle Test: 71w7mx3inbl. Sl1500
Die Flowlife hat eine Vibrationsfunktion, die sich auch für Fortgeschrittene eignet.

Der schwedische Hersteller Flowlife hat die Faszienrolle Flowroller Vibe mit einer Vibrationsfunktion versehen. Es gibt fünf Stufen, die man einstellen kann. Empfohlen wird, zunächst ohne Vibration zu trainieren. Erst wenn der Körper an die Selbstmassage gewöhnt ist, soll man die Vibration – erst Stufe eins und dann nach und nach die höchste Stufe – einstellen.

Dank der Vibration werden tieferliegende Faszien und Muskeln angesprochen. Durch das Durchrütteln bemerkt man die schmerzhaften Triggerpunkte weniger.

Da die Rolle sehr hart ist, ist sie für Menschen geeignet, die schon Erfahrung mit dem Faszientraining haben und die das Training intensivieren möchten. Natürlich wiegt die Flowroller Vibe dementsprechend mehr als die anderen Rollen – das Zehnfache im Vergleich zu einer ansonsten formähnlichen Rolle.

Die Oberfläche der Rolle hat Längsrillen, die für uns bei der Selbstmassage keinen spürbaren Effekt hatten. Gemerkt haben wir allerdings die 15 Zentimeter Durchmesser der Rolle: Für die Massage des unteren Rücken ist der Umfang der Faszienrolle unseres Empfinden nach nicht ideal. Die Massage der Körpervorderseite funktioniert hingegen gut.

In der beiliegenden Broschüre sind neben Hintergrundinformationen auch Übungen abgebildet. Im Lieferumfang ist auch ein Ladegerät.

Tiefergehende Massagen

Sportastisch Rock n Roll

Test Faszienrolle: Sportastisch Rock n Roll
Die Rock n Roll ist eine 2-in-1-Faszienrolle mit Noppen und Rillen.

Die Rillen- und Noppen-Kombination der Sportastisch Rock n Roll bietet einen anderen Massage-Effekt. Zwar sieht die Rolle im ersten Moment sehr hart aus, aber schon wenn man die Noppen mit dem Finger eindrückt, erkennt man, dass die Rolle gar nicht so hart ist.

Die Außenrolle hat einen mittleren Härtegrad, die innere ist weich. Der Durchmesser beträgt hier auch 16 Zentimeter – und kommt für unseren Geschmack daher für die Massage des unteren Rückens nicht so gut in Frage. Doch dank der Zwei-in-eins-Kombination kann man immer noch die kleine weiche Rolle verwenden, wenn man mit dem doch geringen Durchmesser von 10 Zentimertern klar kommt. Aufgrund ihrer Längsrillen sorgt sie für einen angenehmen Massage-Effekt.

Bei der Massage der Körpervorderseite war es genau umgekehrt: Die kleine Rolle war uns zu klein im Durchmesser, hier hat die größere Holhkernrolle besser funktioniert.

Die Hohlkernrolle massiert ebenfalls angenehm. Allerdings kann man damit nicht gezielt Triggerpunkte massieren. Obwohl sie mit einem mittleren Härtegrad ausgezeichnet ist, kam uns der Härtegrad weicher vor im Vergleich zu den anderen Testprodukten.

Auf der Banderole sind Übungen abgebildet, die mit der Rolle ausgeübt werden können. Geeignet ist die Sportastisch Rock n Roll für Einsteiger und Fortgeschrittene, die einen angenehmen Massage-Effekt mit dem Training erreichen wollen.

Außerdem getestet

Die Faszienrolle Pinofit Wave verfügt, wie unser Testsieger, über eine Aussparung für die Wirbelsäule. Das macht diese Rolle sehr angenehm bei den Rückenmassagen. Auch der Durchmesser ist ideal für Rückenübungen, vor allem auch im unteren Bereich. Die Massage der Körpervorderseite empfanden wir damit ebenfalls aus angenehm. Allerdings wirkt die Rolle weich und könnte daher für Fortgeschrittene wenig effektiv sein. Der beiliegende Flyer ist mehrsprachig und enthält sowohl Übungen als auch eine kurze Anleitung, wie das Training gestaltet werden soll. Auch Tipps zur Pflege der Rolle werden vermittelt.

Die Faszienrolle von Intey ist eine durchaus empfehlenswerte Rolle. Bei den Übungen, die wir uns für den Test zusammengestellt haben, hat die Rolle ihre Funktion gut erfüllt – sowohl bei der Massage der Körpervorderseite als auch Rückseite. Der Durchmesser beträgt hier 14 Zentimeter. Geliefert wird die Rolle mit einer Umhängetasche, die jedoch nicht besonders hochwertig aussieht. Der beiliegende Flyer ist mehrsprachig. Es sind für die Bereiche Rücken, Waden, Nacken, Oberarm und Schulter jeweils eine Übung abgebildet. Pluspunkt: Die Bewegungsabläufe werden beschrieben.

Die Faszienrolle Pinofit Pro verfügt ebenfalls über eine Aussparung für die Wirbelsäule bzw. für Knochen und Gelenke. Sie ist vor allem für Rückenmassagen ideal. Die Vorderseite des Körpers kann man ebenfalls gut massaieren, wenn man über die Rolle »schwebt«. Es gibt bei der Rolle die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Massage-Effekte zu erzielen: soft und hard. Der Effekt wird über die Pfeile auf der Rolle bestimmt. Die Richtung, die zum Kopf zeigt, definiert den Effekt. Der beiliegende Flyer ist mehrsprachig und enthält sowohl Übungen als auch eine kurze Trainingsanleitung.

Bei dem Test der Faszienrolle von Bodymate hatten wir das gleiche Empfinden wie bei der Blackroll: Wir fanden die Rolle für unsere Rückenübungen nicht ideal: zu groß im Durchmesser und zu kurz in der Länge. Bodymate schickt ein PDF mit Übungsaufgaben an die angegebene E-Mail-Adresse. Im Gegensatz zu dem Klassiker Blackroll ist die Bodymate günstiger – und sieht aus wie die Zwillingsschwester.

Die Myo Roll von Strongear ist eine 2-in-1-Faszienrolle. Die Hohlkernrolle hat Noppen und Rillen, die innenliegende Rolle hat eine glatte Oberfläche. Allerdings braucht man ein wenig Kraft, um die innere Rolle aus der Hohlkernrolle heraus zu drücken. Der Massage-Effekt mit der Hohlkernrolle ist angenehm, allerdings empfanden wir das Rollen selbst als zu holprig. Die zweisprachige Banderole beschreibt vier Übungen und gibt Tipps für das Training.

Blackroll Faszienrolle

Der Klassiker: die Standard-Faszienrolle von Blackroll. Ehrlicherweise hat uns der Klassiker nicht so gut gefallen. Das liegt möglicherweise an unserem Fokus auf der Massage der Rücken- und Vorderseite des Körpers. Die Rolle ist kurz in der Länge und zu dick im Durchmesser. Wer Übungen für seine Blackroll sucht, muss die Hersteller-App nutzen. Faszienrollen von Blackroll sind in verschiedenen Härtegraden erhältlich.

Kommentare

avatar