Unser Favorit: LG BH9540TW

Unser Favorit, die LG BH9540TW, arbeitet grundsätzlich nach dem 5.1-Prinzip, ist also mit fünf Lautsprechern plus einem Subwoofer ausgestattet. Ein zusätzliches Feature sorgt jedoch für noch perfektere räumliche Abbildung des Klanggeschehens: In den Front- und Rear-Lautsprechern befindet sich jeweils ein Chassis, das einen Teil des Klanggeschehens gegen die Decke strahlt. Durch die Reflexion des Klangs von der Decke entsteht akustisch eine noch größere Filmbühne. Dieses Prinzip wird als 9.1-Raumklang bezeichnet, wobei der Receiver aus den vorhandenen 5.1-Signalen die für die zusätzlichen Lautsprecher nötigen Signale errechnet.

Entsprechend besteht das Heimkino-Set von LG aus einem Receiver mit Blu-ray-Laufwerk und sechs Lautsprechern. Vier davon lassen sich rank und schlank im Raum aufstellen, der Center, der ebenfalls schön schlank geworden ist, wird vorzugsweise vor dem Fernsehsockel platziert, oder unterhalb der Leinwand, falls ein Beamer zum Einsatz kommt.

Außer dem integrierten Blu-ray-Player gibt es noch zwei HDMI-Eingänge für weitere Quellen, wie zum Beispiel Sat-Kabel- oder DVBT2-Receiver fürs Fernsehprogramm oder eine Spielekonsole. Der HDMI-Ausgang übernimmt in diesem Fall die Verbindung zum Bildschirm oder Beamer und überträgt bei Bedarf auch 3D-Signale.

Dank des eingebauten WLAN-Empfängers kann die LG BH9540TW sowohl auf Multimedia-Daten im heimischen Netzwerk, als auch von diversen Film- und Musik-Streaming-Diensten zugreifen. Das integrierte WLAN macht es zudem möglich, per WiFi-Direct Verbindung mit dem Smartphone aufzunehmen.

Wichtigste Anwendung für die Funkanlage ist jedoch die Verbindung der rückwärtigen Lautsprecher. Denn die Verkabelung der meist frei im Raum stehenden Rear-Lautsprecher ist nicht nur umständlich sondern auch unansehnlich. Sie per Funk zu versorgen ist also überaus praktisch. Nur ein Steckdosenanschluss muss in der Nähe sein, denn Strom brauchen die Lautsprecher natürlich trotzdem.

Der passive Basswürfel sollte dagegen nicht nur aus akustischen Gründen nah am Receiver platziert werden: er ist nämlich auf eine Kabelverbindung angewiesen. Das dürfte allerdings nicht allzu schwer fallen, da er ebenfalls erstaunlich kompakt geraten ist.

Installation und Aufstellung

Die vorderen Klangsäulen mit den stabilen Metallfüßen sowie Center-Lautsprecher und Subwoofer werden mittels beiliegender Kabel mit den Ausgängen des Receivers verbunden. Die Anschlüsse und Kabel sind farblich gekennzeichnet und so kodiert, dass Fehler beim Zusammenstecken so gut wie unmöglich sind. Der Funkempfänger der rückwärtigen Lautsprecher wird sofort nach dem Einschalten vom Receiver erkannt und automatisch mit Audio-Signalen versorgt.

Die bei einem Surround-System unumgängliche Raumanpassung der Lautsprecher-Pegel muss man dagegen nach Gehör von Hand vornehmen, da die BH9540TW nicht über ein Mess-Mikrofon verfügt, wie es bei teureren Receivern üblich ist. Mit Hilfe der Testsignale und des aufschlussreichen Menüs geht allerdings auch dieses Prozedere leicht von der Hand. Wer möchte, kann sich aber auch ein Lautstärke-Pegel-Messgerät zulegen, bzw. eine entsprechende App fürs Smartphone herunterladen. Inklusive Internet-Anbindung ist die Anlage binnen weniger Minuten spielfertig installiert.

Der solide verarbeitete und edel wirkende Blu-ray-Player überzeugt mit knackscharfem Bild und einer flotten, durchdachten Benutzeroberfläche mit umfangreichen Smart- und Multimedia-Features. DVDs und BluRay-Discs werden schnell ohne lange Ladezeiten eingelesen.

Hörprobe

Aber kommen wir zum Wichtigsten: dem Sound. Hier spielt das Komplettsystem von LG seine Stärken aus. Die Klangsäulen verblüffen mit einem nicht nur für diese Preisklasse beeindruckenden, raumfüllenden Surround-Erlebnis und sorgen für eine eindrucksvolle tonale Unterstützung des Filmerlebnisses mit einem satten, knackigen Bass.

Bild und Ton harmonieren so perfekt miteinander, dass man unweigerlich mitten ins Geschehen gezogen wird. Das gilt nicht nur für bombastische Klangeffekte und akustische Surround-Spielereien sondern vor allem auch für die hervorragende, äußerst präsente Wiedergabe von Dialogen über den Center-Lautsprecher.

Bei Trommelfeuer, Kanonendonner oder anderen Tiefbass-Effekten gerät der kompakte Subwoofer bei höheren Lautstärken zwar an seine Grenzen, für ein normal großes Wohnzimmer reicht der Sub jedoch vollkommen aus.

Die LG BH9540TW liefert damit ein Klang-Erlebnis, das sich durchaus nicht vor deutlich teureren Surround-Systemen verstecken muss.

  Nächste Seite
Seite 1Kleine Surround-Lehre
Seite 2Unser Favorit: LG BH9540TW
Seite 3Die LG BH9540TW im Test – was sagen die Anderen?
Seite 4Alternativen und Fazit

LG BH9540TW Preisvergleich

Kommentare

Schreib den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz