Kodak Printomatic

Test Sofortbildkamera: Kodak PRINTOMATIC
Pro
  • Klein und leicht
  • Der Druck braucht nur ca. 40 Sekunden
  • Bilder mit selbstklebender Rückseite
  • Bilder können auf microSD-Karte gespeichert werden
Contra
  • Keine gute Bildqualität
  • Streifen im Druck
  • Winziger Sucher

Preisvergleich

Variante
Bester Preis
Lieferzeit
Anbieter
* Wir aktualisieren laufend sämtliche Informationen im Preisvergleich. Dennoch kann es vorkommen, dass sich Preise, Verfügbarkeit, Versandkosten und Lieferzeit zwischenzeitlich geändert haben. Alle Preisangaben in Euro inkl. Mehrwertsteuer.

Produktdetails

Film

Kodak Zink 2x3 Fotopapier

Objektiv/Brennweite

8mm (Weitwinkel), f2

Naheinstelldistanzen

keine Angabe

Autofokus

nein

Blitz

ja, aber nicht abschaltbar

Sucher/Display/Sensor

Optischer Sucher / 5 Megapixel-Sensor

Belichtungskorrektur

nein, automatisch

Selbstauslöser

nein

Selfie-Spiegel

nein

Smartphone-Anbindung

nein

Stromversorgung

eingebauter Lithium-Ionen-Akku

Ausstattungsextras

- Kartenschacht für microSD bis zu 32GB
- Das Fotopapier hat eine selbstklebende Rückseite

Dauer bis Bild entwickelt ist

ca. 40 Sekunden

Anzeiger der noch aufnehmbaren Bilder

keine

Zubehör

Kodak Zink Fotopapier

Größe

78 x 24 x 120 mm

Gewicht

ca. 200 g