Bedienung

Im Praxistest hinterlässt das Apple TV 4 einen gemischten Eindruck. So begrüßten uns zum Beginn unseres Tests trotz Umstellung auf die deutsche Menüführung zum Teil englischsprachige Menüpunkte; ein Fehler, der mittlerweile per Update behoben wurde. Solche Bugs ist man von Apple an sich nicht gewohnt.

Der Aufbau der Menüführung ist hingegen sehr schlüssig, die neue Bedienoberfläche im Vergleich zum Vorgänger deutlich freundlicher und schlicht und ergreifend schöner.

Toll ist auch die Möglichkeit, über die Lautstärke-Tasten der Apple TV Fernbedienung den Ton vom Fernseher oder dem AV-Receiver zu steuern, an dem das Apple TV 4 angeschlossen ist – eine HDMI-Verbindung vorausgesetzt. Umgekehrt funktioniert das übrigens auch: das Apple TV 4 lässt sich in unserem Test problemlos mit der Fernbedienung unseres Panasonic-Fernsehers steuern. Das geht dank Pfeiltasten sogar teilweise besser als mit dem Daumen-Touchpad der Apple Fernbedienung.

Denn die Navigation über das Touch-Wischfeld der neuen Fernbedienung gestaltet sich auch nach längerer Nutzung eher schwierig – oft wünschte ich mir das Vier-Wege-Klickfeld des Apple TV 3 zurück, vor allem bei der Eingabe von Texten, etwa beim Hinterlegen von Passwörtern.

Mit dem jüngsten Updates hat Apple bei der Texteingabe allerdings deutlich nachgebessert. So kann man Text inzwischen auch wieder mit Apples Remote App vom Smartphone oder Tablet eingeben, außerdem lässt sich per Bluetooth eine Tastatur anschließen.

Vor allem aber kann man inzwischen auch über Siri per Spracheingabe buchstabieren. Dazu hält man einfach die Mikrophon-Taste auf der Fernbedienung gedrückt und spricht Buchstaben und Zahlen einzeln ein. Das klappt überraschenderweise hervorragend.

Siri auf dem Apple TV 4

Überhaupt ist die Integration von Apples Sprachassistentin Siri beim Apple TV ein echter Pluspunkt. Wie beim Fire TV kann systemweit per Druck auf die Mikrofon-Taste eine Sprachsuche initiiert werden. Das funktioniert vor allem im Hinblick auf das Filmangebot im iTunes Store ganz hervorragend, aber nicht nur da, denn im Gegensatz zum Fire TV sucht Siri auch in anderen Apps wie zum Beispiel Netflix. Diese „Cross-Platform-Suche“ ist ein echter Vorteil des Apple TV 4 gegenüber dem Fire TV.

Siri erkennt nicht nur eingesprochene Filmtitel, auch komplexere Anfragen sind möglich. So liefert “zeige Horrorfilme mit Bruce Campbell” ebenso zuverlässige Ergebnisse wie “Zeige gut bewertete Komödien”. Lediglich eine Themensuche ist derzeit noch nicht integriert – wer beispielsweise eine “Dokumentation über Pinguine” sucht, muss manuell danach Ausschau halten.

Fragt man während der Filmwiedergabe “Was hat er/sie gesagt?” springt Siri automatisch ein paar Sekunden zurück und wiederholt die Stelle mitsamt eingeblendeten Untertiteln. Auch das Starten von installierten Apps funktioniert per Sprachbefehl tadellos.

Auch im App Store kann man inzwischen per Sprachbefehl suchen, ausgewählte Funktionen wie die Abfrage der Wettervorhersage oder der aktuellen Börsen-Informationen funktionieren ebenfalls. Erinnerungen, der Zugriff auf persönliche Termine und andere Features fehlen hingegen.

  Nächste Seite
Seite 1Testsieger: Amazon Fire TV
Seite 2Inhalte satt
Seite 3Gaming
Seite 4Der Konkurrent: Apple TV 4 im Test
Seite 5Bedienung
Seite 6Gaming
Seite 7Alternativen und Fazit

Amazon Fire TV Preisvergleich

Kommentare

12 Kommentare zu "Die beste Streaming-Box"

avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste

Ich kann mich dieser Erkenntnis nur anschließen .

Apple? Bringt es doch nicht mehr!

Ca 6 Monate und die ATV4 ist im Test garantiert wieder Top.

Oliver Friesenecker

Macht richtig Spaß das Ding. …Ich ertapp mich dabei schon kein herkömmliches Tv mehr zu sehn.
Werbefrei und ohne lästig Einblendungen.

Bin sehr zufrieden

Und wieviele Filme auf 4 k konntest anschauen???

Magic box. I love it. Free tv war gestern. Ohne Werbung und ohne Schnitte. So macht tv sehn Spaß

Den Wegfall des optischen Ausgangs finde ich fragwürdig. Das erschwert unnötig hohe Wiedergabequalität von Musik.

Der Wegfall des optischen Ausgangs ist für mich auch ein Schildbürgerstreich. Amazon Music über die TV – Lautsprecher? Neee, oder?

Hdmi!?

Thomas Mantel glaubst kann das was ?

wpDiscuz